Archiv für April 2008

Presseecho

http://www.echo-muenster.de/node/25508

Erster Schritt – Rektorat nimmt Ultimatum zurück

Das Rektorat hat die Frist zur Räumung zurückgenommen, es soll wieder verhandelt werden. Der Kulturabend am Montag findet trotzdem statt!!

Die Pressemitteilung der Fachschaften: Weiterlesen ‚Erster Schritt – Rektorat nimmt Ultimatum zurück‘

Protest – per Mail und Unterschriftenliste

Um Druck gegen den Abriss der Baracke zu erzeugen und um zu zeigen, dass ganz viele Menschen gegen den Abriss und für den Erhalt der Baracke als Fachschaftsraum und als Ort studentischer Kultur sind, könnt ihr den unten stehenden Text an die Adressen des Rektorats und an den zuständigen Baudezernenten schicken:

Rektorin@uni-muenster.de ; Prorektorin-LS@uni-muenster.de ; Kanzler@uni-muenster.de ; Reinhard.Greshake@uni-muenster.de

Ihr könnt natürlich auch eine eigene, vielleicht persönlichere Mail verfassen!!

Unser Mustertext:

Sehr geehrte Rektorin Prof. Nelles, sehr geehrte Frau Dr. Ravenstein, sehr geehrter Herr Dr. Schwartze, sehr geehrter Herr Greshake!

Ich habe erfahren, dass Sie die Fachschaften Politik und Soziologie dazu aufgefordert haben, die Baracke bis zum 21.04.2008 zu räumen.

Die Baracke ist, meiner Meinung nach, nicht nur der unverzichtbare Fachschaftsraum der Fachschaften Politik und Soziologie, sondern auch Raum für selbstorganisierte studentische Kultur.

Mit dieser E-Mail möchte ich meine Solidarität mit den Fachschaften und den anderen kulturellen Nutzern der Baracke ausdrücken und fordere Sie auf, die Baracke zu erhalten und von der Räumung der Baracke abzusehen.

Mit freundlichen Grüßen,

Außerdem könnt ihr euch die Unterschriftenliste herunterladen, ausdrucken und damit so viele Unterschriften sammeln wie ihr nur könnt und sie uns spätestens am Montag Abend vorbei bringen.

Kulturabend in der Baracke

Der Tag des Räumungsbefehls (nächsten Montag, 21.4.) rückt immer näher.

Was tun wir und wie könnt ihr uns helfen?

Am Montag soll ab 20 Uhr in der Baracke ein Kulturabend stattfinden, der die Vielfalt des münsteraner Kulturlebens und die Unersetzbarkeit der Baracke widerspiegelt. Es wird deshalb eine offene Bühne bzw. ein offenes Mikrofon geben.

Damit der Abend ein Erfolg wird, ist es natürlich wichtig, dass so viele Menschen wie möglich kommen, am wichtigsten sind dabei die “Künstler“. Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! Von Jonglage, Lesung, Poetry Slam, Kabarett, Kampfsportdarbietungen bis hin zu musikalischen Darbietungen aller Art ist alles erlaubt, was auf die Bühne passt und nicht das Trommelfell sprengt.

Wenn ihr bereit seid, in der Baracke aufzutreten oder jemanden kennt, der/die das gerne machen möchte: schreibt uns eine Mail, insbesondere, wenn ihr besondere Ausrüstung braucht. Dann werden wir sehen, was sich machen lässt. Ansonsten sind natürlich auch spontane Auftritte erwünscht!

Für Getränke sorgen wir. Der Erlös wird in Ausbesserungarbeiten in der Baracke gesteckt oder im schlimmsten Fall einem wohltätigen Zweck gespendet.

Macht Werbung für Montag, kommt in die Baracke und schaut ab und zu auf dieser Seite vorbei. Wir halten euch auf dem Laufenden über mögliche weitere Protestformen und unsere Planungstreffen.


Nächstes Barackenplenum

(für alle Veranstalter*innen und Interessent*innen)
02. 07. 2017: 17.00 Uhr

Kontakt

barackemuenster@riseup.net

Präsenzzeit in der Baracke nach Absprache

 

In der Baracke gibt es keinen Platz für Rassismus, Sexismus, Faschismus, Homophobie, Ableismus, Transphobie, anti-muslimischen Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus und jegliches diskriminierendes Handeln.

Dies gilt auch für die Musik, die gespielt wird.
Es liegt in Eurer Pflicht aufmerksam zu sein, die Betroffenen ernst zu nehmen und Hilfestellung zu leisten.

Leitet Vorfälle an uns weiter: barackemuenster@riseup.net