Gute Nachrichten für Barackenliebhaber

In Sachen Baracke gibt es nach vielen Räumungsterminen endlich auch mal gute Nachrichten: Das Rektorat hat den Baudezernenten beauftragt, mit dem Bau und Liegenschaftsbetrieb (BLB) über eine Lösung für die Baracke zu verhandeln. Diese Lösung könnte entweder eine Renovierung oder einen Neubau auf der alten Fläche bedeuten, wobei nur ein Neubau in Frage käme, der die gleiche Miete wie die jetzige Baracke kosten würde. Bevor aber die alte Baracke abgerissen würde, so versicherte Rektorin Nelles, würden Fachschaften und AStA den Vertrag über den Neubau zu sehen bekommen. Die renovierte oder neugebaute Baracke würde dann in die Hände des AStA gegeben, der diese aber den Fachschaften und Kulturschaffenden zur Verfügung stellen kann.
Für die Fachschaften und Kulturschaffende gilt es also, ihren Einfluss und den Anspruch auf die Baracke gegenüber dem AStA deutlich zu machen und am besten schriftlich zu fixieren.

Insgesamt ist all denen zu danken, die durch Musik, Poetry Slam, Emails an die Rektorin, Pressemitteilungen, Renovierungszusagen, Erscheinen auf Rettet die Baracke Partys…. dazu beigetragen haben, dass ein Barackenabriss nicht einfach so durchgezogen werden konnte, sondern dass die Situation jetzt viel entspannter ist und ein positiver Ausgang in Reichweite gekommen ist.

Reaktionen auf die Ereignisse:

Pressemitteilung des AStA http://www.asta.ms/news/presse/1-presse/602-studentische-kultur-und-selbstverwaltung-haben-daseinsberechtigung

Pressemitteilung der Uni: http://cgi.uni-muenster.de/exec/Rektorat/upm.php?rubrik=Alle&neu=1&monat=200807&nummer=10175

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Nächstes Barackenplenum

(für alle Veranstalter*innen und Interessent*innen)
am Sonntag, 04.12.2016 um 17 Uhr

Kontakt

barackemuenster@riseup.net

Präsenzzeit in der Baracke nach Absprache

In der Baracke gibt es keinen Platz für Rassismus, Sexismus, Faschismus, Homophobie, Ableismus, Transphobie, Antisemitismus, Antiziganismus und jegliches diskriminierendes Handeln. Dies gilt auch für die Musik, die gespielt wird. Es liegt in Eurer Pflicht aufmerksam zu sein, die Betroffenen ernst zu nehmen und Hilfestellung zu leisten.

Leitet Vorfälle an uns weiter: barackemuenster@riseup.net


%d Bloggern gefällt das: