Brunch für Studierende aus Arbeiterfamilien

Ab morgen findet alle zwei Wochen von 9:45 Uhr bis 12:00 Uhr der Brunch des Fikus-Referats in der Baracke statt. Warum ein Brunchen für Arbeiterkinder? Arbeiter- und Angestelltenkinder aus Familien ohne akademische Tradition werden an der Uni teilweise benachteiligt. Das Fikus-Referat tut etwas dagegen. Weitere Informationen findet ihr unter www.fikus-muenster.de.

Semesteranfangsgrillen

Die Fachschaften Politikwissenschaft und Soziologie lassen verlauten:

Wer nach der Party noch nicht genug hat, darf uns gern am 28. April ab 12:00 Uhr mittags einen Besuch in der Baracke abstatten. Der Grill is fällich, wie Bernd Knauer sagen würde, und so soll es sein. Bringt Grillgut mit und für den Rest sorgen wir. Es heißt, es gäbe sogar ein erneutes Flunkyball-Turnier…

Kaffee und Kneipenabend in der Baracke

Zum Start des Sommersemester gibt es wieder ordentlich Kaffee in der Baracke. Die Fachschaften Politikwissenschaft und Soziologie bieten von Montag bis Mittwoch zwischen 14:00 und 16:00 Uhr, sowie donnerstags von 13:00 bis 17:00 Uhr Kaffe und Kaltgetränke an. Eine gute Möglichkeit zwischen Veranstaltungen, Uni-Stress oder was auch immer runter zu kommen und in netter Gesellschaft die Zeit in der Baracke zu vertrödeln.

Zusätzlich gibt es in Zukunft im zweiwöchentlichen Rhythmus den Kneipenabend in der Baracke. Wir laden ein zum Bier trinken, Musik hören, Filme gucken oder zusammen essen. Was es wann genau geben wird, ist noch offen. Alle Interessierten sind zur Planung zum AK Kneipenabend am Montag, den 23. April um 17:30 Uhr in die Baracke eingeladen. Die Termine seht auf dem Flyer oder wie immer im Veranstaltungskalender. Los geht’s am 2. Mai ab 20:00 Uhr.

Sleepmakeswaves, Red Apollo

Wem die letzte Zeit konzertmäßig noch nicht ausgereicht hat und zufällig auf Postrock steht, der sollte sich am Dienstag, den 24. April auf keinen Fall die großartigen Sleepmakeswaves aus Australien verpassen. Dank Deadtown Shows kommen die vier Jungs zusammen mit Red Apollo aus Dortmund in der Baracke vorbei, um mit dem Publikum Lobeshymnen über Delay-Pedale zu singen. Beginn pünktlich (in der Woche, langes Set) um 20:00 Uhr für 5 bis 8 Euro (Australien).

Spraynard, Caves, A Time To Stand, Idle Class

Freitags vier Bands? Nun gut, das geht samstags auch. YoYo Records und Stahl und Panik Entertainment präsentieren am Samstag, den 21. April den Münsteraner Stop der Europatour von Spraynard und Caves in der Baracke. Zu den beiden gesellen sich A Time To Stand und Idle Class aus Paderborn und Münster. Es erwartet euch feucht-fröhlicher, überschwenglicher Pop-Punk, Punkrock mit Latterman-Erbe und das ein oder andere lokale Zuckerstückchen. Das Ganze für schmale 5 Euro an der Abendkasse und los geht’s ab 19:00 Uhr. Für die Frühbucher gibt es auch einen VVK.

Leagues Apart, Pavement Poetry

Mit ein wenig Verspätung hier nun die Hinweise auf die Veranstaltungen in der nächsten Zeit.

Beginnen wir mit dem abendlichen Konzert am Mittwoch, den 18. April: Leagues Apart aus England, Punk-Gerappel mit Reibeisen-Stimme, klingt wie billiges Bier, Raucherhusten, Hot Water Music und The Lawrence Arms, spielen zusammen mit Pavement Poetry auf, jung in Jahren aber old at heart, Whiskeypunk meets Herzschmerz meets Small Brown Bike’eske Melodien. Verantwortlich sind Cheap Shot Youth Concerts. Wem das noch nicht genug beschreibende Worte sind: Einlass ab 19:30 Uhr, Kostenpunkt sind 5 Euro. Viel Spaß!

Three The Roots Way

Von Ende März bis Ende April (und hoffentlich noch danach) wird man als Reggae-Hörer in Münster ja über alle Maßen verwöhnt. Jetzt dürft ihr euch noch einen Termin mehr vormerken: Jah Olli, Papa Jason und Nilo sind Three The Roots Way!

Am Freitag, den 13. April freuen wir uns euch einen ganzen Abend nur Rockers, Heavyweight Roots und Rub a Dub servieren zu dürfen und zwar ausschließlich von schwarzem (oder farbigen) Plastik. Damit sich das auch ordentlich anhört, werden Roots Plague einen Teil ihrer Anlage zur Verfügung stellen.

Denen, die Ohrenstöpselpflicht oder Schubladen-Sound erwarten sei gesagt: Fürchtet Euch nicht! Wir werden alles auf angenehmer Lautstärke halten und die Musik in den Vordergrund stellen. Und davon haben wir eine Menge. Für Abwechslung ist gesorgt, denn neben einigen Klassikern und Hits dürft ihr euch auf Tunes einstellen, die sonst selten auf Dances laufen und auch auf solche, die ihr sonst noch nie gehört habt! Immerhin wurden die Plattenkisten der drei Beteiligten insgesamt in über 50 Jahren zusammengesammelt.

Niceness all Night long! All Massive & Crew welcome – wir freuen uns auf euch!