Archiv für Juni 2012

Soliparty der Zugvögel

Am Freitag, den 29. Juni sammeln der Verein Zugvögel – Interkultureller Süd-Nord-Austausch im Rahmen einer Soliparty kräftig Geld für ihre nächsten Vorhaben. Der Eintritt bleibt dabei frei, die Getränke sind günstig und die Vorhaben in jedem Fall unterstützenswert. Eine Runde Sache also und alles weitere könnt ihr beiden Zugvögeln unter www.zugvoegel.org selbst nachlesen.

Baracken-Sommer-Sause am Aasee w/ Icarus Downfall + Resist The Tide + 2

Am Samstag, den 30. Juni findet nach der Screamoattacke am Donnerstag die Baracne-Sommer-Sause am Aasee mit einigen Bands der etwas anderen Gangart statt. Icarus Downfall spielen ihre Abschiedsshow für 2012, da Drummer Florian sich für ein halbes Jahr ins Ausland verabschiedet. Während A Plumbers Nightmare ihre Platte an diesem Abend herausbringen, feiern zusätzlich noch Resist The Tide und And There Will Be Blood mit.

Neben Death- und Metalcore usw. wird es die Möglichkeit zum Verzehr von Grillgut, zum Kickern und zum Abhängen geben.

Einlass ab 19:00 Uhr, Beginn ab 19:30 Uhr
Eintritt bis 20:00 Uhr 3€, danach 4€

Cry Me A River Warm-Up in der Baracke

Alle Jahre wieder findet dank dem Label React With Protest am letzten Juni-Wochenende das Cry Me A River Festival im kleinen Versmold statt. Für viele Besucher ist die Anreise lang, viele haben wiederum keines der wenigen Tickets bekommen, von Münster bis Versmold sind es keine 50km.

Gründe genug also, um mit einigen der Bands, die am Wochenende auf dem Festival spielen, ein kleines Warm-Up zu organisieren. So dachten sich ND12 und nun gibt es am Donnerstag, den 28. Juni folgendes Line-Up in der Baracke:

Loma Prieta
Tempest
Resurrectionists
Battle Of Wolf 359
Autarkeia
Panzram

Zusätzlich wird es draußen veganes BBQ geben. Die Ankunft ist pünktlich um 17 Uhr zu empfehlen, denn kurz darauf geht es los und wahrscheinlich wird es voll. Wer sich bis zu fünf Karten reservieren möchte, die bis 17:30 Uhr abgeholt werden können, der meldet sich unter der E-Mail Adresse nd12-tickets[at]gmx[dot]de mit dem Betreff „CMAR WARM-UP“.

Nächste Woche wieder Kneipenabend

Nächste Woche Mittwoch ist es wieder Zeit für einen Kneipenabend in der Baracke. Ab 20:00 Uhr versorgen wir euch mit günstigen Kaltgetränken und guter Musik. Kommt vorbei!

Scattered Hopes + Protest Grotesk

Am Samstag, den 23. Juni folgt die zweite Soli-Show für das Interkulturelle Zentrum Don Quijote in der Scharnhorststraße. Zu Gast sind dieses Mal Scattered Hopes aus Bremen und Protest Grotesk aus dem Ruhrpott. Zu erwarten gibt es dreckigen Metalpunk und Crustpunkcrust. Nach der Show legt Einmannjan feinstes Vinyl auf. Los gehen soll es um 19:00 Uhr!

Leider haben im Vorfeld zwei der ursprünglich vier geplanten Bands abgesagt, sodass die VeranstalterInnen immer noch Ersatz suchen. Wer Lust hat, meldet sich bei zackpengbumm[at]gmail[dot]com.

Citizens Patrol + 1981 + Cancer Clan + T-34

Nachdem wir es in der letzten Woche aus zeitlichen Gründen leider nicht geschafft haben euch per Blog auf dem Laufenden zu halten, hier der erste Termin für diese Woche und der hat es in sich.

Am Freitag sind neben den großen Citizens Patrol auch 1981 aus Finnland, sowie Cancer Clan und T-34 in der Baracke am Start. Nach der Show gibt es noch eine nette Party mit Hannovers DJ Team Nr.1 Dr-Nic & Dieter Durst… von A-Deutschpunk. Um 20:00 Uhr geht der Spaß los und kostet wie so üblich 5 Euro Eintritt.

Wer sich für anstehende Shows aus dem Hardcore/Punk Bereich in der Baracke interessiert, sollte mal bei ND12 oder Einfach machen vorbei schauen. Da steht nämlich so einiges an…

Theaterstück „Ich hab ja nichts gegen Ausländer, aber…“

Am Montag, den 11. Juni wird im Rahmen des Festival contre le Racisme das Theaterstück mit dem Titel „Ich hab ja nichts gegen Ausländer, aber“ in der Baracke gezeigt. Weitere Informationen zum Stück erhaltet ihr weiter unten, ansonsten geht es 20:00 Uhr los, der Eintritt ist frei.

Ein fleißiger Chinese als letzte Hoffnung für das kriselnde Unternehmen, ein emsiger Professor und sein Mitbringsel aus dem Dschungel, ein rassistischer Geschäftsmann, der einen Preis für Zivilcourage verliehen bekommt, tobende Fußballfans, eine unglückliche Liebe und jede Menge Politikerzitate!

Vereint in einer Collage mit dem Titel „Ich hab ja nichts gegen Ausländer, aber…“. Das Theaterstück wurde für das Festival contre le racisme entwickelt. Wer ein politisch korrektes Lehrstück erwartet, wird grob enttäuscht werden. Wer der Realität – absurd übertrieben – ins Auge schauen will, der finde sich am Montag in der Baracke am Aasee ein.

„Wer unser Gastrecht missbraucht, für den gibt es nur eins: Raus, und zwar schnell.“  – ein ehemaliger Kanzler und heutiger Gas-Lobbyist


Nächstes Barackenplenum

(für alle Veranstalter*innen und Interessent*innen)
02. 07. 2017: 17.00 Uhr

Kontakt

barackemuenster@riseup.net

Präsenzzeit in der Baracke nach Absprache

 

In der Baracke gibt es keinen Platz für Rassismus, Sexismus, Faschismus, Homophobie, Ableismus, Transphobie, anti-muslimischen Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus und jegliches diskriminierendes Handeln.

Dies gilt auch für die Musik, die gespielt wird.
Es liegt in Eurer Pflicht aufmerksam zu sein, die Betroffenen ernst zu nehmen und Hilfestellung zu leisten.

Leitet Vorfälle an uns weiter: barackemuenster@riseup.net