26.1. – Solishow für die Antifa Rheine mit Latex Lovers + Dark Hansen + No Name For A Use

antifarheine2Am Samstag, den 26. Januar findet ’ne klassische Punkshow als Soli für die Antifa Rheine mit Latex Lovers, Dark Hansen und No Name for A Use statt. Neu dabei sind Dark Hansen (Flensburg) mit ihrem düsteren Hardcore. Die drei von Latex Lovers (Timmendorfer Strand) spielen 77er Punkrock und No Name for A Use (Münster) speilen wohl ein einleuchtendes Tribute-Set.

Eintritt sind 5 Euro und um 20 Uhr ist Einlass. Unter anderem wird es einen Antifa-Infotisch geben, an dem es verschiedene Informationen und Materialien zu Themen wie der lokalen Naziszene gibt. Der Gewinn der Veranstaltung geht an die autonome Antifa Rheine.

Auch hier gilt: Mitglieder extrem rechter Parteien oder Organisationen, sowie Personen, die der rechten Szene angehören oder mit ihr sympathisieren oder in der Vergangenheit durch rassistische Wortbeiträge aufgefallen sind und Veranstaltungen gestört haben, sind von der Teilnahme an den Veranstaltungen ausgeschlossen. Die VeranstalterInnen behalten sich vor von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen.

0 Responses to “26.1. – Solishow für die Antifa Rheine mit Latex Lovers + Dark Hansen + No Name For A Use”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Nächstes Barackenplenum

(für alle Veranstalter*innen und Interessent*innen)
am Sonntag, 04.12.2016 um 17 Uhr

Kontakt

barackemuenster@riseup.net

Präsenzzeit in der Baracke nach Absprache

In der Baracke gibt es keinen Platz für Rassismus, Sexismus, Faschismus, Homophobie, Ableismus, Transphobie, Antisemitismus, Antiziganismus und jegliches diskriminierendes Handeln. Dies gilt auch für die Musik, die gespielt wird. Es liegt in Eurer Pflicht aufmerksam zu sein, die Betroffenen ernst zu nehmen und Hilfestellung zu leisten.

Leitet Vorfälle an uns weiter: barackemuenster@riseup.net


%d Bloggern gefällt das: