13.06. – AStA Film: Noise and Resistance

Eine neue Runde der AStA-Filmreihe startet am Donnerstag, den 13. Juni mit der Dokumentation „Noise and Resistance“! Ein Mal pro Monat während des Semesters lädt der AStA zum gemütlichen Schauen kritischer Dokumentationen in die Baracke ein. Hier gibt es keinerlei  NTV-Material, sondern spannende Streifen zu interessanten Themen. Einlass um 20:00 Uhr, Beginn dann ganz bald und für umme!

Es geht auch anders. Kommerz, Kapital und Konsum sind keine unumstößliche Notwendigkeit unserer Gegenwart. Dass man mit dieser Meinung nicht allein sein muss, zeigen Francesca Araiza Andrade und Julia Ostertag in ihrem wütenden und mitreißenden Dokumentarfilm „Noise and Resistance“. Was manchen nur als Lärm und Störung gilt, machen sie als vitale Artikulation des Widerstands deutlich: Punk ist hier weder Modeerscheinung noch verstaubtes Relikt der Vergangenheit, sondern der lebendige Ausdruck eines Lebensgefühls.
Die beiden Regisseurinnen begeben sich mitten hinein in eine höchstlebendige und pulsierende, eine aufbegehrende und selbstbewusste Szene. Ob Hausbesetzer aus Barcelona, Antifaschisten in Moskau, niederländische Gewerkschaftskämpfer, die Aktivisten des englischen CRASS – Kollektivs, queere Wagenplatzbewohner aus Berlin oder Punkgirl-Bands in Schweden – immer ist die Musik eine kollektive Selbstbehauptung, ein vertontes Nein, dessen Losung „Do it yourself!“ zur lautstarken Internationale des 21. Jahrhundert geworden ist.
„Noise and Resistance“ ist eine inspirierende Reise durch Europas Utopia der Gegenwart, an subkulturelle Sehnsuchtsorte, wo aus Unabhängigkeit Gemeinschaft entsteht – und der beste Punk-Sound, den man seit Jahren gehört hat.

08.06. – Afro Beat Night

AF_2013_Handzettel_Beat_Night_AnsichtAm Samstag, den 08. Juni lohnt es sich ab 21 Uhr in der Baracke Münster vorbeizukommen: Fröhliches Hüftenschwingen und Feiern zu Musik aus verschiedenen Ländern Afrikas im Rahmen des diesjährigen Münsteraner Afrika Festivals. DJ Honest John bietet euch nur das Feinste aus Blues, Jazz Salsa, Reggae, Balkan Beats und Co. Getränke gibt’s wie immer zu fairen Preisen und der Eintritt ist frei!

06.06 – Around The World Party der Fachschaften KuSa, Volkskunde und Sozialanthropologie

Around the World - Anthropologie-Party SoSe 2013 WebIn der Baracke ein Mal um die Welt, so sieht es am Donnerstag, den 6. Juni aus. Die Fachschaften KuSa, Volkskunde und Sozialanthropologie laden zur Semestermottoparty ein! Irgendwie gibt es da auch so eine Sache mit dem Hut, rein nach dem Motto „Bring your Lieblingshut“. Zwischen 22 und 23 Uhr gibt es eine Contest – der beste Hut gewinnt. Mit Hut kostet der Spaß 1 Euro und ohne 2 Euro Eintritt. Wir empfehlen also Hüte. Dazu gibt es Musik von:

Prof. DJ Hartmann
Fabian (Eule/Nachtbaden)
DJ Nadir (Bonn)

31.05. – Trashmaskenball w/ Inkasko Moskau + Over The Top + Undun + Grenzwert + Sunflowers Of Death + Glasnost AG

TrashmaskenballTrashmaskenball, das heißt: Es wird gegrillt! „Verkleidet“ kommt man für 3€, in „Szeneuniform“ für 5€ rein! Bier ein Euro! Das ganze steigt noch im Mai und zwar am 31. Beginn 17 Uhr mit Grillen, Filme gucken, Saufen, Beginn mit Live-Musik um 19 Uhr. Dazu ein riesiger Packen Bands und Aftershowparty.

Inkasko Moskau

Over The Top

Undun

Grenzwert

Sunflowers of Death

Glasnost AG

29.05. – Idle Class + Smile and Burn + Notions

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 11.42.36Am Mittwoch, den 29. Mai  feiern die Münsteraner von Idle Class die Releaseshow zur ihrer neuen Platte mit dem Titel „The Drama’s Done“ bei uns in der wunderschönen Baracke. Gut so. Mit von der Partie sind die Spaßpunker von Smile and Burn aus Berlin und die Jungs von der Ecke bei den neugegründeten Notions um die beiden Stand Fast Gitarristen Timo und Kai. Einlass um 19:00 Uhr für maximal 5 Euro.

Wer vorher schon mal einen Eindruck von der Platte haben will, siehe hier…

25.05. – Mindflair + Blank + Moribund Scum + Irgendwie Seltsam

Bildschirmfoto 2013-05-14 um 14.21.35Am Samstag, den 25. Mai dann wieder mal: Hardcore hardcore hardcore. Mit dabei sind Mindflair, legendärer Powerviolence/Grindcore aus Kaiserslautern zusammen mit Blank, Dunkelhardcore aus Köln/Solingen, und Moribund Scum, Crustattacke aus Braunschweig. Achja und fast hab ich das Quentchen Deutschpunk vergessen. Irgendwie seltsam spielen auch. Danach dann Aftershowparty mit Dr. Hardcore. Und ansonsten Punkerbasis: Eintritt 5 Euro, Hansa 1 Euro.

24.05. – Beatz 4 Treatz #2

1 B4T_May_finalAm Freitag, den 24. Mai ab 22:00 Uhr gibt es endlich die lang ersehnte Fortsetzung von Beatz 4 Treatz – das Projekt, das sich zum Ziel gesetzt hat mithilfe von Musik mehr zu bewegen als nur Füße!

Der gesamte Gewinn aus Eintritt & Getränken wird zu 100% an das Green Paradise Project now gespendet, um sie bei dem Vorhaben zu unterstützen die Region Mbere in Kenia dauerhaft und unabhängig mit dem sprudelnden Quell des Lebens zu versorgen – was gerade in diesen Tagen wichtiger denn je ist: Wasser!

Ganz besonders freut uns dass wir mit U-Tek von Supertuff Sound einen der besten Dancehall-Sound-DJs auf diesem Kontinent für das Projekt gewinnen konnten! Und damit nicht genug: Selbst Morizon von Roadblock International hat sich entschlossen sein Studio zu verlassen um nach langer Zeit sein Comeback als Selector zu feiern. Roger Raniz, euer Gastgeber des Abend, lässt es sich natürlich auch nicht nehmen dicke Beatz über das MSF Soundsystem zu pumpen. MSF steht seit nunmehr 15 Jahren für Tatkraft & Bassgewalt und unterstützt Beatz 4 Treatz mit vollem Einsatz und halber 5-Wege-Soundsystem-Wand.

Seid dabei wenn wir gemeinsam die Wände der Baracke zum wackeln und die Erde zum beben bringen, damit in Mbere wieder Bäche fließen. Feiert & tanzt zu her(t)zlichem Sound wie Dancehall, Reggae & Hip Hop Mashup.

18.05. – Segment 1,0

Segment1_fontSegment1_back

Was hier am Samstag, den 18. Mai stattfindet, darf man wohl getrost als etwas Neues bezeichnen. Segment 1,0 findet erstmalig statt und anscheinend gibt es Techno, ja Techno. Also so Detroit Kram und so weiter in modern und gut, einige werden ob des Designs auch sicherlich wissen woher die Jungs kommen und was sie vorher gemacht haben.

Jens May. (Wolkenkuckucksheim)
Noël (°Schaltkreis)

Visuals & Interior
by Linas (°Schaltkreis)

23.05. – Pieks Mich Mal! – Frauen und Rechtsextremismus

vorderseiteAm Donnerstag, den 23. Mai findet der zweite Teil der Pieks Mich Mal! Veranstaltungsreihe der Fachschaften Politik und Soziologie statt. Ab 18:30 Uhr geht es dieses mal um Frauen und Rechtsextremismus:

Seit wann sind Frauen in der extrem rechten Szene aktiv? Und welche Rollen spielen sie in und für die Szene? Diese Fragen und einige mehr wollen wir am 23. Mai beleuchten und unter Einbezug historischer Entwicklungen die aktuellen Aktivitäten von extrem rechten Frauen analysieren. Dabei können wir auf Expertinnenwissen zurückgreifen, um uns gemeinsam mit der Thematik auseinander zu setzen.

Dazu gibt’s lecker vegane VoKü. Rechte Einstellungen, Homophobie und jegliche andere Diskriminierung sind bei dieser Veranstaltung, wie immer, absolut tabu!