15.02. – Anti-Atom- und Antirepressions-Tag. Lesung, Konzert, Party

12208433335_b69efdacefAnti-Atom- und Antirepressions-Tag:18.30 Uhr: Lesung mit Cécile Lecomte
„Kommen Sie da runter!?“ – das ist der Satz, den die in Deutschland lebende Französin Cécile Lecomte bei ihren spektakulären Kletteraktionen gegen Urantransporte, Castoren und vieles andere am häufigsten von der Polizei hört. Und der Satz ist der Titel ihres druckfrischen Buches aus dem Graswurzelverlag. In ihren Kurzgeschichten erzählt die als „Eichhörnchen“ bekannte Kletteraktivistin von ihren vielfältigen Aktionen des zivilen Ungehorsams für eine Welt ohne Agro-Gentechnik, Atomprojekte, Klimakiller, Kriege und Rassismus.
Aktionsbilder begleiten diese spannende Reise in ein aktivistisches Leben.
Die gleiche Veranstaltung findet am 14.2. um 19 Uhr in Metelen auf dem Hof von Heiner und Dette Konert (Naendorf 1) statt.


20 Uhr: Essen für alle gegen Spende
21 Uhr: Konzert und Soli-Party
In den letzten beiden Jahren gab es im Münsterland viele Anti-Atom-Aktionen, immer wieder sind Menschen gegen den Atomstaat auf die Straße gegangen, es wurden UranZüge angehalten und Anlagen blockiert. Ganz ohne Folgen blieb das nicht. Neben politischen Diskussionen um die Urananreicherungsanlage gibt es auch einige Straf- und Bußgeldverfahren gegen die Aktivist*innen. Die kosten Geld und deshalb wollen wir mit euch gemeinsam solidarisch feiern – gegen die Atomindustrie und die Kriminalisierung – es spielt die Punk-Band Pogopanik aus Bielefeld. 

0 Responses to “15.02. – Anti-Atom- und Antirepressions-Tag. Lesung, Konzert, Party”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Nächstes Barackenplenum

(für alle Veranstalter*innen und Interessent*innen)
am Sonntag, 04.12.2016 um 17 Uhr

Kontakt

barackemuenster@riseup.net

Präsenzzeit in der Baracke nach Absprache

In der Baracke gibt es keinen Platz für Rassismus, Sexismus, Faschismus, Homophobie, Ableismus, Transphobie, Antisemitismus, Antiziganismus und jegliches diskriminierendes Handeln. Dies gilt auch für die Musik, die gespielt wird. Es liegt in Eurer Pflicht aufmerksam zu sein, die Betroffenen ernst zu nehmen und Hilfestellung zu leisten.

Leitet Vorfälle an uns weiter: barackemuenster@riseup.net


%d Bloggern gefällt das: