Archiv für Dezember 2014

19.12. – Konzert (purpurgruen): INSELN + DISPO + TURBOBART

Jahresabschusskonzert Mit L!

1476349_377904655711149_2781403058610415104_n Inseln
Postpunk im Sinn von Messer und Die Nerven. Shoegazegewitter ziehen am Horizont auf. Mal eher Noise, mal sehr direkt.

DISPO
Straight out of Artschool! Hätten eigentlich schon mal bei uns spielen sollen, jetzt wird das nachgeholt. Analog-Wave-Punk aus Münster.

Turbobart
 Punk aus der Nachbarschaft, vorgetragen auf Akustikgitarre. Auf der Suche nach den Lagerfeuern der Vergangenheit, wo Freunde aus voller Kehle mitsingen. Unverkopfte Texte, schöne Melodien und direkte Worte.


Eintritt 3-6€ / Hansa 1€

18.12. – Solikonzert für das Soziale Zentrum Avanti Dortmund

„Avanti lebt! Avanti kämpft!10850190_774727709274033_6209714404517644344_n
Knapp sieben Tage lang haben wir in der besetzten St. Albertus Magnus Kirche mit dem Sozialen Zentrum Avanti einen Ort geschaffen, der hunderte Menschen fasziniert hat und Nachbar*innen, Kulturschaffende und Freiraumaktivist*innen aus der Nordstadt und darüber hinaus zusammengebracht hat in dem Ziel, einen gemeinsam gestalteten Raum zur Verwirklichung unserer Ideen zu schaffen. Auch nachdem die Polizei trotz einer Duldung durch den Pfarrer der Gemeinde das Gebäude geräumt und das Aufgebaute zerstört hat, geht es weiter. Avanti lebt! Avanti kämpft! “

Mit lecker VoKü, einem Vortrag von Avanti selbst über ihre Situation und die Verhältnisse in Dortmund und einem Konzert mit
Gutendorf (Liedermacher Bonn/Münster)
Gold Roger (Sprechgesang Dortmund)
Chaos und Sandale (Punk Münster)

wollen wir uns solidarisch mit den Aktivist*innen in Dortmund zeigen und hoffen ihr seid mit dabei!

Ladet eure Freund*innen ein und habt einen schönen Abend in der Baracke!

Spende am Einlass 3-5 Euro.

14.12. – Salon Féministe

feministe

In gewohnt gemütlicher Atmosphäre laden wir zum dritten feministischen Salon ein! Diesmal mit einem Vortrag der AG Ableism-Kritik:

„Wo muss denn der Rollstuhl raus?“ Eine feministische Kritik an Ableism in der bürgerlichen Gesellschaft

„Behinderte brauchen ständig Hilfe, sind in ihrer Attraktivität beschädigt und in ihrer Leistungsfähigkeit sowieso… gleichzeitig kosten sie Geld, Zeit und genießen trotzdem vermeintliche Vorteile: Die Attribute, die ihnen zugeschrieben werden, weisen sie als Abweichung von der Norm aus, die das männliche, unversehrte und damit leistungsfähige bürgerliche Subjekt verkörpert.
Aus der Perspektive einer feministischen Gesellschaftskritik entfalten wir eine Analyse der Diskriminierung Behinderter in der bürgerlichen Gesellschaft. Dabei gehen wir mithilfe der Kritischen Theorie der Frage nach, welche Eigenschaften Behinderten zugeschrieben werden und untersuchen Ableism als eine basale Ideologie des warenproduzierenden Patriarchats. Vor diesem Hintergrund zielen wir darauf, die gesellschaftlichen Zustände und ihren behindertenfeindlichen Ausdruck ins Verhältnis zu setzen.“

Anschließend können wir gerne noch weiter rumlungern und den Abend nett ausklingen lassen.

Wir freuen uns auf euch!
All Genders Welcome!

*Die Baracke ist ebenerdig zugänglich und verfügt über eine rollstuhlgerechte Toilette*

Ort: Baracke, Scharnhorstraße 100, Münster
Zeit: Ab 16 Uhr: Kaffee, Kuchen, Austausch
17 Uhr: Vortragsbeginn

Eine Veranstaltung des Autonomen Frauenreferat Münster & der AG Ableism Kritik

frauenreferatmuenster.wordpress.com

12.12. – Pien Kabache Weihnachts-Special (Antifa-Kneipe mit „Weihnachtsgans“)

Die nächs­te Pien Kabache fin­det am 12. Dezember statt. Dieses Mal mit einem Weihnachtsspecial!
Vegane_Gans

Neben erfrischenden Hopfen-Getränken bieten wir euch dieses mal heißen Glühwein & veganen Kakao mit Schuss – dazu gibts Punkrock und ein paar weihnachtliche Gassenhauer. Damit ihr nicht verhungert haben wir für euch die Weihnachtsgans des Proletariats aufgetrieben – wir servieren feinste vegane Mettbrötchen und als Beilage Spekulatius!

Ihr seid herz­lich ein­ge­la­den. Der Ein­tritt ist um­sonst und ab 20 Uhr geht es los – kommt vor­bei!


Der Abend wird von der An­ti­fa­schis­ti­schen Lin­ken Müns­ter, der Au­to­no­men An­ti­fa Ems­det­ten und der Au­to­no­men An­ti­fa Rhei­ne, ver­an­stal­tet.


Nächstes Barackenplenum

(für alle Veranstalter*innen und Interessent*innen)
14. 05. 2017: 17.00 Uhr

Kontakt

barackemuenster@riseup.net

Präsenzzeit in der Baracke nach Absprache

In der Baracke gibt es keinen Platz für Rassismus, Sexismus, Faschismus, Homophobie, Ableismus, Transphobie, Antisemitismus, Antiziganismus und jegliches diskriminierendes Handeln. Dies gilt auch für die Musik, die gespielt wird. Es liegt in Eurer Pflicht aufmerksam zu sein, die Betroffenen ernst zu nehmen und Hilfestellung zu leisten.

Leitet Vorfälle an uns weiter: barackemuenster@riseup.net