23.01. – Konzert (einfach machen): GRABEN + GESAMTSCHEIßE SCHEIßE + CAUSE OF DIVORCE

3201_zps0a3c6d1d.jpg~originalgesamtscheissescheisse.bandcamp.com

Schöner Punk für alle die gerne die Texte mitnicken. Treibend und doch mit einem gewiesen Hauch an Melanchonie.

graben.bandcamp.com

Diese Kölner spielen stark Eiltank beeinflussten Metalpunk mit allerlei Schnickschnack aus so sparten wie Crust, Grindcore und HC.
Hier wird also nicht lange gefackelt. Hier wird alles rausgeholt was geht. Hier kommt eine Krachwand nach der anderen. Die ersten Demos wirken vielversprechend.

www.causeofdivorce.com

Grind-Attacke aus Achen. Machen nen kleinen Tourstop um mal eben ein bischen Schutt und Asche zu hinterlassen. Sehr schöner ,,odlschool“ sound mit diversen crust und punk einflüssen.

Kommt reichlich! Die erste Show im neuen Jahr! Bier wie immer günstig! Eintritt 5€ + X Spende

Wie immer eine Solishow.
Diesmal direkt für die Konzertgruppe!
Stomkästen illegal zu bekleben kostet fast 200 Taler!

punk or die!🙂

Ansonsten noch – solltet Ihr wissen – Seit nett zueinaner, achtet auf grenzen der Mitbesucher_innen und habt natürlich auch verdammt viel Spass!

0 Responses to “23.01. – Konzert (einfach machen): GRABEN + GESAMTSCHEIßE SCHEIßE + CAUSE OF DIVORCE”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Nächstes Barackenplenum

(für alle Veranstalter*innen und Interessent*innen)
am Sonntag, 04.12.2016 um 17 Uhr

Kontakt

barackemuenster@riseup.net

Präsenzzeit in der Baracke nach Absprache

In der Baracke gibt es keinen Platz für Rassismus, Sexismus, Faschismus, Homophobie, Ableismus, Transphobie, Antisemitismus, Antiziganismus und jegliches diskriminierendes Handeln. Dies gilt auch für die Musik, die gespielt wird. Es liegt in Eurer Pflicht aufmerksam zu sein, die Betroffenen ernst zu nehmen und Hilfestellung zu leisten.

Leitet Vorfälle an uns weiter: barackemuenster@riseup.net


%d Bloggern gefällt das: