04.07. – Sonic Moiré: ALLES IST GESCHEITERT

unnamed// Da die Gegenwart immer noch nur graue Vorzeit bleibt – es weitergeht, aber nicht besser wird – ist diese Party ein Pulverfass, das zum Ziel hat, die Kulturindustrie zu explodieren. //

sonic moiré labelparty
House // Techno

– Caldera (Duisburg)
– KELMHO (Berlin)
– redredred (Münster)

Partykollektiv Notbremse.
In dieser Episode spielt Tom Collins eine Nebenrolle für 3€.

02.07. – Informationsveranstaltung gegen den “Al Quds-Tag” in Berlin (et2c)

noalquds-banner-white

02. Juli 2015 – 19:30 Uhr

Am 11. Juli 2015 soll erneut eines der wichtigsten regelmäßigen Events der antisemitischen Querfrontszene stattfinden: Der “Al Quds-Tag”. Eingerichtet vom “Revolutionsführer” Ayatollah Khomeini, um für die islamistische Eroberung Jerusalems und die Vernichtung Israels zu mobilisieren, wird er ebenso vom iranischen Regime und seinen Freund*innen im Ausland als Propagandatermin genutzt, wie er weltweit Antisemit*innen als Anlass für Aufmärsche dient. Bereits seit den 1980er Jahren kommt es auch in Deutschland zu entsprechend ausgerichteten Aktionen – im letzten Jahr beteiligten sich über eintausend Personen an der zentralen Demonstration in Berlin.
Der Vortrag wird sowohl über die geplanten antifaschistischen Proteste gegen den “Al Quds-Tag” informieren, als auch einen kritischen Überblick zur politischen Geschichte und aktuellen Lage des Iran bieten. Hierbei werden auch der “Al Quds-Tag” in seiner internationalen Bedeutung und die iranische Oppositionsbewegung behandelt. Bei der Veranstaltung wird es zudem die Möglichkeit geben, über das bundesweite Bündnis ‘Schall und Wahn’ Tickets für die gemeinsame Busanreise zu den Protesten zu erwerben (Abfahrt in Duisburg, 25€ Unkostenbeitrag).

Das ideologiekritische Bündnis gegen Antisemitismus Duisburg (BgA) ist Teil von ‘Schall und Wahn’ und seit 2008 im Ruhrgebiet mit dem Anliegen aktiv, eine informierte Gegenöffentlichkeit herzustellen und antisemitischen Tendenzen und Manifestationen entgegenzutreten.
Eine Veranstaltung der Gruppe et2c (et2c.wordpress.com) mit Unterstützung der ASten von Universität (www.asta.ms) und Fachhochschule (www.astafh.de) Münster.

25.06. – Cry Me A River Warm-Up: CLOUD RAT + JUNE PAIK + MASADA + JOTNARR


10537428_847799558623085_4495501890296389370_n
„JOTNARR“
Sludge/Black Metal aus Colchester/England. Der Schlagzeuger sieht aus wie Luigi, super witzig und musikalisch atemberaubend.
https://jotnarr.bandcamp.com/

„MASADA “
Screamo aus Erlangen. Wieso sind die eigentlich so gut?
https://masadapunx.bandcamp.com/

„TEMPEST“
PARTY ALARM
https://reactwithprotest.bandcamp.com/album/tempest-passages-12

„JUNE PAIK“
Skrriiiieemo aus überall in Schland. Unfassbar alte Menschen, unfassbar genial. Sehen in echt noch besser aus als auf Bildern!
https://junepaik.bandcamp.com/

„CLOUD RAT“
Alle wollen sie, wir haben sie: Klaut Räd!
Mit Röhrich an der Gitarre. Der kann unfassbar gut Dosenstechen.
Geballer aus Michigan.
Neues Album:
https://haloofflies.bandcamp.com/album/qliphoth

18:00 Uhr ist Angrillen.
19:00 Uhr beginnt die Musik.

Flyer ist da.

21.06. – Salon Féministe: Vol. 6 VERNETZUNGSEDITION

vernetzung

Hello again,

nach einer kleinen Schaffungspause melden wir uns endlich wieder.  Diesmal haben wir zwei feministische Gruppen aus Münster eingeladen, um euch ihre Arbeit vorzustellen.

Riot Rrradio ist eine Radiosendung, die einmal im Monat über den Bürgerfunk bei Antenne Münster ausgestrahlt wird. Im Fokus stehen hier feministische Themen im kulturellen, politischen und studentischen Bereich.

We Love Consent ist eine neugegründete Gruppe, die Sexismus an der Uni den Kampf ansagt. Mehrfach im Monat finden Plena statt, es werden Vorträge organisiert und sich ausgetauscht.

Dazu gibt es wie immer lecker Kaffe und Kuchen und genügend Zeit sich auszutauschen.

Die Baracke ist barrierefrei und ihr könnt euch wie immer bei uns melden, wenn ihr unsere Kinderbetreuung benötigt.

Wir freuen uns auf euch! ♥

17.06. – Zugvögel-Soliparty + Konzert (WE COULD BUT WE WON’T)

11401538_10206982046689064_7141896247223885183_nMusik: Electro Swing | Hip Hop | World | Reggae | Balkan Beats

EINTRITT FREI | Bier 1,50€ | Schnaps 1€

Konzert ab 21 Uhr: we could but we wont (minimaldancepunk)

Party ab 22 Uhr.

Feier mit uns und unterstütze den Verein „Zugvögel e.V.“. Dieses Mal geht aus aktuellem Anlass ein großer Teil der Einnahmen an unsere Partnerorganisation „Beyond Nepal“.

Gemeinsam mit NGOs aus Ruanda, Ecuador, Uganda und Nepal organisiert unser Verein Freiwilligendienste in Deutschland für Menschen aus dem Globalen Süden und setzt sich kritisch mit globalen Machtverhältnissen, Rassismus und so genannter Entwicklung auseinander.

Wir laden ein zu unserer Soliparty mit einem bunten Musikmix, ausgelassenem Tanz und Getränken zu fairen Preisen.

WIR FREUEN UNS AUF EUCH! 🙂

Mehr Infos zu uns findest Du unter www.zugvoegel.org.

*** English ***

Music: Electro Swing | Hip Hop | World | Reggae | Balkan Beats

FREE ENTRY | Beer 1,50€ | Shots 1€

Concert starts at 21h: we could but we wont (minimaldancepunk)

Party starts at 22 h.

We most cordially invite you to our party!

All revenues contribute to the work of the non-profit association Zugvögel, which has set itself the goals of combating institutional racism and global inequalities. For more infos check: www.zugvoegel.org (English version available.)

Tell your friends! We are looking forward to meet you there! 🙂

12.06. – Antifakneipe „PIEN KABACHE“

refugeesAm 12. Juni ist wieder Antifakneipenabend „Pien Kabache“. Diesesmal möchten wir den Abend nutzen um für Flüchtlinge in Münster Sachspenden zu sammeln. Benötigt wird gut erhaltende Kleidung, speziell für Kinder, und haltbare Lebensmittel. Also sortiert eure Kleiderschränke aus, sprecht eure Freund*innen an und zeigt eure Solidarität!

Daneben wird der Abend unter dem Motto „Spirit of 84″ laufen, das heißt Oi und Punk Klassiker und eine musikalische Zeitreise in die 80er werden euch erwarten. Ansonsten gibt’s die üblichen Getränke zu den gewohnt kleinen Preisen. Ab 20 Uhr wird geöffnet!

https://www.facebook.com/events/1646534842232340/

Der Abend wird von der An­ti­fa­schis­ti­schen Lin­ken Müns­ter, dem Arbeitskreis Antifaschismus 65 und der Au­to­no­men An­ti­fa Rhei­ne ver­an­stal­tet.