15.09. – Konzert: Los Fastidios & Trash Knife

LosfastidiosMuenster

LOS FASTIDIOS haben sich seit Anfang der 90iger Jahre mit ihrer antifaschistischen und hymnenhaften Musik in zahlreichen Herzen gespielt. Viele Worte können wir uns wohl sparen, da ihr die Band wahrscheinlich eh kennt. Ihren früheren rauen Oi-Sound haben sie mittlerweile um einige tanzbare Offbeat-Elemente erweitert. Wir freuen uns riesig das LOS FASTIDIOS endlich in unserer Region auftreten werden!

Ein besonderes Augenmerk möchten wir auf die Newcomer von TRASH KNIFE aus Amerika richten. Zum ersten Mal in Europa auf Tour, unser Geheimtip! Bei ihrem extrem rotzigen Garagepunk kommen Erinnerung an eine Mischung aus alten ANGRY SAMONS und DISTILLERS auf.

BARACKE MÜNSTER / 20 UHR / 5 EURO / ALLE GEWINNE WERDEN FÜR ANTIFASCHISTISCHE ZWECKE GESPENDET!

Wer Facebook nutzt, kann auch hier klicken.

Hinweis:
Mitglieder extrem rechter Parteien oder Organisationen, sowie Personen, die der rechten Szene angehören oder mit ihr sympathisieren oder in der Vergangenheit durch rassistische Wortbeiträge aufgefallen sind und Veranstaltungen gestört haben, sind von der Teilnahme an den Veranstaltungen ausgeschlossen. Die Veranstalter*innen behalten sich vor von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen.

0 Responses to “15.09. – Konzert: Los Fastidios & Trash Knife”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Nächstes Barackenplenum

(für alle Veranstalter*innen und Interessent*innen)
am Sonntag, 04.12.2016 um 17 Uhr

Kontakt

barackemuenster@riseup.net

Präsenzzeit in der Baracke nach Absprache

In der Baracke gibt es keinen Platz für Rassismus, Sexismus, Faschismus, Homophobie, Ableismus, Transphobie, Antisemitismus, Antiziganismus und jegliches diskriminierendes Handeln. Dies gilt auch für die Musik, die gespielt wird. Es liegt in Eurer Pflicht aufmerksam zu sein, die Betroffenen ernst zu nehmen und Hilfestellung zu leisten.

Leitet Vorfälle an uns weiter: barackemuenster@riseup.net


%d Bloggern gefällt das: