14.01. – Soliparty

Wann: 14. Januar 2017 – 20:00
Wo: Baracke

Politische Situation und Aktionen in Frankreich:
Am 14. Juni 2016 fand in Frankreich die bisher größte Mobilisierung gegen
die neoliberale Arbeitsmarktreform der Regierung statt. Die Regierung
reagierte mit heftigen Repressionen. Die Demonstration gegen das „Loi
Travail“, welche in Paris stattfand, erstreckte sich über mehrere
Kilometer mit Hunderttausenden Personen. Unter ihnen fanden sich die
streikenden Eisenbahner*innen, Postarbeiter*innen, Hafenarbeiter*innen,
Studierende*, autonome Sektoren, Lehrer*innen, Sozialarbeiter*innen,
Arbeitslosenkollektive und andere* in kämpferischen Blöcken zusammen. Die
CGT (Französischer Gewerkschaftsbund) und „Nuit Debout“ riefen zur
internationalen Solidarität und Unterstützung der Arbeiterklasse/ der
Bewegung auf, weshalb auch Aktivist*innen aus Deutschland am 14.6. nach Paris
reisten.
Leider musste ein Genosse aus Münster nach der Demonstration noch 48 Stunden
hinter Betonwänden und Stahltüren verbringen, um von einem Schnellverfahren
zu 8 Monaten auf Bewährung verurteilt zu werden.Darauf folgte ein
Berufungsverfahren der Staatsanwaltschaft. Konfrontiert waren wir bisher
schon mit einer Dolmetscherin, die kein Deutsch sprach, einem offen
anti-emanzipatorischen Staatsanwalt und einem Verfahren, in dem nur
„moralische“ und „politische“ Gründe für eine Strafe genannt
werden. Es gibt faktisch keine Beweisgrundlage für einen Steinwurf, welcher
den Tatbestand und die erste Verurteilung darstellt. Darüber könnten wir
gut lachen, wenn die Forderung der Staatsanwaltschaft nicht am Ende 5 bis 8
Monate Haftstrafe heißen würde. Die Urteilsverkündung soll am 13. Januar
in Paris stattfinden.
Daher veranstalten wir eine Party zur Solidarität mit den französischen
Arbeiter*innen, Prekarisierten*, mit allen Menschen, die sich an den
Protesten in Paris und ganz Frankreich beteiligt haben und vor allem für
unseren Genossen, der die Sache endlich abhaken möchte bzw. nicht ewig auf
hohen Anwaltskosten hängen kann.
——————————————————————————————
Live Musik kommt von:
The cuckoo – Teil der Jugend ohne Plan oder Talent
verarbeiten eben dieses in wütend-quirligem Indie-Rock mit Punk, Wave,
Hip-Hop & Funk Einflüssen.
Stammend aus einer langweiligen, mittleren Großstadt (Solingen, NRW)
befassen sich die fünf in ihrer Musik mit politischen Themen und
Problematiken der heutigen Zeit wie Rassismus, Sexismus, Ungleichheiten oder
Umweltverschmutzung.

Part Of The Crowd – Wuchtiger und kompromissloser Hard Rock aus Bad Honnef
dessen Name Programm ist: Spaß haben, ausrasten, mitreißen und zusammen
feiern!

Später legt noch Syncope Drum’n’Bass für euch auf!

Advertisements

0 Responses to “14.01. – Soliparty”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Nächstes Barackenplenum

(für alle Veranstalter*innen und Interessent*innen)
02. 07. 2017: 17.00 Uhr

Kontakt

barackemuenster@riseup.net

Präsenzzeit in der Baracke nach Absprache

 

In der Baracke gibt es keinen Platz für Rassismus, Sexismus, Faschismus, Homophobie, Ableismus, Transphobie, anti-muslimischen Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus und jegliches diskriminierendes Handeln.

Dies gilt auch für die Musik, die gespielt wird.
Es liegt in Eurer Pflicht aufmerksam zu sein, die Betroffenen ernst zu nehmen und Hilfestellung zu leisten.

Leitet Vorfälle an uns weiter: barackemuenster@riseup.net

 


%d Bloggern gefällt das: