04.02. – Konzert (C4 Roadkill Shows)

Mit C4 Roadkill Shows veranstaltet eine neue Konzertgruppe erstmals einen Abend in der Baracke. Dakillbite-psychout-projektpulvertoastmann-feb4bei handelt es sich um die Belegschaft der münster’schen Hardcore-Punk-Band C4Service, die vornehmlich Bands nach Münster holen möchte, die sie auf ihren Konzerten kennen und schätzen gelernt hat.

Den Anfang machen drei norddeutsche Combos:

KILLBITE
Crust-Metal-Punk-Band aus Bremen/Verden mit unüberhörbar schwedischen und englischen Wurzeln. In den englischen und deutschen Texten geht um unerträgliche rassistische Zustände und Ausgrenzung („Discrimi-Nation“, „Wutbürger“ und „Lampedusa“), Kriege und Widerstand.
http://www.killbite.de/

PROJEKT PULVERTOASTMANN
DIY-Streetpunk aus Hamburg. Wer bei diesem Bandnamen an Spaß, Pogo und Saufen denkt, der liegt vollkommen daneben. Obwohl, Pogo geht schon, aber nur zu Themen und Inhalten, die zum Aufrütteln und Nachdenken animieren sollen. (Ox) Schmeckt richtig schön nach Straße das alles hier. Heisere, fiese Stimme, Gitarre mit einigen Metalanleihen, Parolen noch und nöcher…ziemlich dreckig das alles. (Bierschinken)
http://www.hh-punk.de/

PSYCH OUT
Erfrischender Hardcore aus Hamburg mit Holli (Hamburger Abschaum) und Stoffel (YACØPSÆ)
https://psychout.bandcamp.com

Advertisements

0 Responses to “04.02. – Konzert (C4 Roadkill Shows)”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Nächstes Barackenplenum

(für alle Veranstalter*innen und Interessent*innen)
02. 07. 2017: 17.00 Uhr

Kontakt

barackemuenster@riseup.net

Präsenzzeit in der Baracke nach Absprache

 

In der Baracke gibt es keinen Platz für Rassismus, Sexismus, Faschismus, Homophobie, Ableismus, Transphobie, anti-muslimischen Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus und jegliches diskriminierendes Handeln.

Dies gilt auch für die Musik, die gespielt wird.
Es liegt in Eurer Pflicht aufmerksam zu sein, die Betroffenen ernst zu nehmen und Hilfestellung zu leisten.

Leitet Vorfälle an uns weiter: barackemuenster@riseup.net

 


%d Bloggern gefällt das: