22.04.: Underwater Underground – KüfA, Film und Soliparty

@ Baracke
19:30 leckere KüfA mit Pfannenwende
20:30 Filmvorführung „Criminal Queers“
22:00 Soliparty für Balu & Thunfisch

*english below*

Hallo alle zusammen

Wir starten diesmal in unseren Soliabend mit leckerstem Essen von
Pfannenwende und dem Film Criminal Queers von Chris E. Vargas und Eric
Stanley.
Criminal Queers visualiert radikale Trans/Queer Kämpfe gegen das
Gefängnissystem. In trashiger Ästhetik zeigen Yoshi, Joy, Susan und Lucy
was alles passieren kann, wenn Perücken und Metallfeilen zu
trans-formativen Werk-zeugen werden. Den Trailer findet ihr hier:
http://www.chrisevargas.com/criminal-queers/

* als Kinoabend-Snacks gibts Popcorn und Chips mit Dip *

Weiter gehts dann später wie gewohnt mit fetter Musik von den DJ_anes
Mayday (Hip Hop), Taler (HipHop, D’n’B) und AVN (House, Techno).

Es wird wieder einen Cocktailstand geben, diesmal mit einer Auswahl an
leckeren Meeresshakes. Auch ein paar Zines und anderen Kram schmeißen
wir in die letzten freien Ecken, um bei abwesender Tanzlust oder einer
kurzen Pause auch Sofabeschäftigung zu haben.

Der Anlass ist immernoch derselbe. Balu und Thunfisch mögen verurteilt
sein, immense Kosten sind aber noch zu decken. Wir klimpern mit den
Spendendosen und hoffen, dass ihr ordentlich Kohle übrig habt! Ganz im
Sinne des Anlasses (be)grüßen wir alle die nach Berlin zur 3. Kiezdemo
gegen Verdrängung gefahren sind und Abends entspannen wollen, genau wie
die Leute, die alles gegeben haben um den AFD-Parteitag in Köln zu
verhindern!

Kommt vorbei und taucht mit uns ab!

Ab 19:30 Uhr in der Baracke, Scharnhorststr. 100.

Eintritt und Essen gegen Spende

P.S.: An dem Abend wird es ein Awareness-Team geben. Wenn ihr uns
Bedürfnisse oder/und Erwartungen mitteilen wollt, schreibt uns gerne
eine E-Mail.

———————————————————

@ Baracke
7.30 pm Tasty food with Pfannenwende
8.30 pm Film screening „Criminal Queers“
10 pm Party in solidarity with Balu & Thunfisch
flyer-a5

Hey everbody

This time we’ll start off our solidarity evening with Pfannenwendes
delicious food the movie Criminal Queers by Chris E. Vargas and Eric
Stanley.
Criminal Queers visualizes a radical trans/queer struggle against the
prison industrial complex . Follow Yoshi, Joy, Susan and Lucy in trashy
aesthetics, in their quest to make wigs and metal files tools for
transformation. Have a look at the trailer:
http://www.chrisevargas.com/criminal-queers/
*cinema snacks like popcorn and crisps with dip will be also available*

After that at 22:00 o‘ clock we’ll continue as usual with fat beats from
DJ_anes Mayday (Hip Hop), Taler (HipHop, D’n’B) & AVN (House, Techno).

There will be a cocktail bar, this time with yummy ocean shakes. We’ll
throw some zines in the mix, for dance breaks or general hangout mood.
The occasion is as usual: raising money for Thunfisch & Balu. Even
though they’ve already been sentenced, they still have shit tons of
money to cover. Therefore we’ll hope you good amounts of money left, as
we clinker with the donation box. We want to especially welcome people
that went to Berlin for the 3. Kiezdemo gegen Verdrängung, or people
that tried their best to stop the AFD-Parteitag in Köln.

We’d love to see and go plunging with you!

Join us at 7.30 pm in the Baracke, Scharnhorstr. 100.

Entry and food fee: donation

P.S.: There will be an awareness-team present that evening. If you like
to share needs or/and expectations, fell free to write us an e-mail.

Advertisements

0 Responses to “22.04.: Underwater Underground – KüfA, Film und Soliparty”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Nächstes Barackenplenum

(für alle Veranstalter*innen und Interessent*innen)
14. 05. 2017: 17.00 Uhr

Kontakt

barackemuenster@riseup.net

Präsenzzeit in der Baracke nach Absprache

In der Baracke gibt es keinen Platz für Rassismus, Sexismus, Faschismus, Homophobie, Ableismus, Transphobie, Antisemitismus, Antiziganismus und jegliches diskriminierendes Handeln. Dies gilt auch für die Musik, die gespielt wird. Es liegt in Eurer Pflicht aufmerksam zu sein, die Betroffenen ernst zu nehmen und Hilfestellung zu leisten.

Leitet Vorfälle an uns weiter: barackemuenster@riseup.net


%d Bloggern gefällt das: