Woche vom 24. – 30. Juli:

27.07. – Soliparty (Global Brigades): Ohne Moos keine Klos

17.07.19756838_10209677700642806_5083557661413117743_nSOLIPARTY FÜR Global Brigades Uni Münster

Unser nächstes Projekt steht wieder an: Im September geht es für 7 Münsteraner Student*innen für eine Public Health Brigade nach Nicaragua. Dort werden wir gemeinsam mit den Menschen vor Ort Sanitäranlagen bzw. Latrine zu bauen und Böden zu zementieren um die hygienischen Bedingungen vor Ort zu verbessern.

Doch ohne Moos wird’s leider nichts mit den Klos, denn wir zahlen davon u.a. die Materialkosten und die Löhne für die Mitarbeiter*innen aus Nicaragua.Daher freuen wir uns über jede Unterstützung und laden zum gemeinsamen dancen ein!

Also:
Ab 20 Uhr geht’s los,
Eintritt auf Spendenbasis zwischen 2 und 5 €,
Es gibt eine Kleinigkeit zu Essen (gegen Spende),
Musik gibt’s von DJ Sylvie (60s,70s,80s) und Ümit Novalis (House/Techno)
und natürlich Bier und Shots für wenig Geld!

Also rein in die Pantoffeln und tanzt mit uns! Wir freuen uns auf euch! ♥

Euer Global Brigades – Team

Advertisements

0 Responses to “Woche vom 24. – 30. Juli:”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Nächstes Barackenplenum

(für alle Veranstalter*innen und Interessent*innen)
02. 07. 2017: 17.00 Uhr

Kontakt

barackemuenster@riseup.net

Präsenzzeit in der Baracke nach Absprache

 

In der Baracke gibt es keinen Platz für Rassismus, Sexismus, Faschismus, Homophobie, Ableismus, Transphobie, anti-muslimischen Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus und jegliches diskriminierendes Handeln.

Dies gilt auch für die Musik, die gespielt wird.
Es liegt in Eurer Pflicht aufmerksam zu sein, die Betroffenen ernst zu nehmen und Hilfestellung zu leisten.

Leitet Vorfälle an uns weiter: barackemuenster@riseup.net

 


%d Bloggern gefällt das: