25. Juni – 1. Juli

Dienstag 26.6: Seminar Kritische Politsche Ökonomie – Filmvorführung

 

Mittwoch 27.6: Zugvögel – Soliparty

34642196_777168276004468_1537505129832382464_n.jpg

★★★ Soli-Party! Feiern für den politischen Aktivismus! ★★★

/// Hier die Fakten:
★ Ab 21 Uhr: Carb MC (Rap)
★ Ab 23 Uhr: verschiedene DJ*anes u.a. mit Kollektiv Klangsektor & DJ Ecuadrat (Klappradgang)!
★ Für Rharbarbaaaaaschnaps und Erdbeerlimes (1 €) is gesorgt.
★ Eintritt gegen Spende: 1-5 €

/// Worum geht’s:
Wir – die Zugvögel Regionalgruppe Münster – und unser gesamter Verein haben immer einen Batzen von Ideen, um rassismuskritische Arbeit voranzutreiben, für mehr Bewegungsfreiheit zu kämpfen und rassistische Vorurteile in der Bevölkerung abzubauen.
Neben diesen Aktivitäten ermöglichen wir Menschen aus einigen Ländern des Globalen Südens einen Freiwilligendienst in Deutschland zu leisten. Infos zu unserer Arbeit gibt es hier: http://www.zugvoegel.org/de/regionalgruppe/muenster

/// Wohin gehen die Spenden genau:
Dieses Mal sollen die Einnahmen des Abends in unsere (bildungs)politischen Arbeit und die Finanzierung des Abschlussseminars für unsere Süd-Nord Freiwilligen fließen.

Kommt vorbei und schwingt das Tanzbein mit uns!

Eure Zugvögel Münster

******************** English ***************************

We most cordially invite you to our party!

★ Entrance 1-5 € | Shots 1 € | Various DJ*anes.
★ All revenues contribute to the work of the non-profit association Zugvögel, which has set itself the goals of combating institutional racism and global inequalities. For more infos check:
http://uralt.zugvoegel.org/en/ (English version available.)

Tell your friends! Everybody is welcome!:)

Donnerstag 28.6: Fachschaft Arabistik – Party

35187055_2206097022741048_5021499840622755840_n.jpg

Der Puls steigt, alles jubelt, die DJs liefern ab, der Boden bebt – die legendäre Party der Fachschaft Arabistik ist endlich zurück!

Auch dieses Semester laden wir euch ein, aus vollem Herzen das Leben zu feiern. Schnappt eure Freunde und Familie, sattelt die Kamele und folgt den Dabke-Klängen, bis ihr die Baracke erreicht habt. Wie immer bringen euch unsere Lieblings-DJs die fetzigsten arabischen und nicht-arabischen Beats, damit wir uns die Seele aus dem Leib tanzen können.

Der Eintritt ist frei. Yalla lil-hafla!

Freitag 29.6: Ladies & Ladys Label – Konzert/Party

35414098_328304287703463_486600707802136576_n.jpg

DAS LINE UPPPPPP ♥

19:00- 20:30 i-wish-i-was-a-dj-dj-johanna-k / Düsseldorf

20:30- 20:50
Jay Rose /Singer-Songwriter /Münster

21:00-21:20
Pina/ 80es Playback show/ Dortmund

21:30- 22:30
Wenn einer lügt dann wir / Lo-Fi Pop-Punk/ Gelsenkirchen

22:45- 00:15
Dr.Albern / Boom Bab & Sampleshit / Dresden

00:30- 1:45
Mayday / Hip-Hop, Trap, RnB / Münster

2:00- 4:00
Mary Sánchez / Techno – Techhouse (Ladylike) / Münster

Samstag 30.6: Weitblick Münster – Soliparty

34928716_1871897029540893_2699898566335266816_n.jpg

Es ist wieder soweit! Barackenbeats 2.0 geht an den Start ♫ ♥

Am 30. Juni laden wir wieder alle Sommerfreunde, Musikliebende und Grillfans in die Baracke am Aasee ein. Ab 19 Uhr brennt der Grill und die Getränke stehen kalt. Ab etwa 21 Uhr heizen uns dann drei hammer Acts (Morons All Around, Annie’s Style, Punch Drunk Poets) mit ihren Stimmen, Gitarren, Drums und bester Laune ein. Ab 0 Uhr eröffnet der Mister DJ dann die Tanzfläche und wir können gemeinsam die Tanzbeine schwingen bis zum Morgengrauen.

Eintritt auf Spendenbasis. Vorfreude ist Pflicht.

Advertisements

18. – 24. Juni

Donnerstag 21.6: Lange Nacht der postkolonialen Bildung – Vorträge

34069088_1699602490136219_9022222779759460352_n

[Genaue Information zu Vortagenden unter: https://www.facebook.com/events/1949342458710071/%5D

Die fortschreitende Unabhängigkeit ehemaliger Kolonien ab Mitte des 20. Jahrhunderts beendete zwar formal die kolonialistische und imperialistische Herrschaft und Tradition im engeren Sinne – wirtschaftliche und politische Abhängigkeiten blieben dabei aber fast
unverändert.

Ebenfalls zeigte sich das Bestehen von kolonialistischen Diskursen und Denkweisen, auch im Bereich der Wissenschaft.
Postkoloniale Theoretiker*innen wie Edward Said, Frantz Fanon und Gayatri Spivak zeigten auf, dass durch die Konstruktion eines fundamental „Anderen“ („The Other“) wirtschaftliche, politische und kulturelle Machtgefälle auch heute noch in der gedanklichen Selbstkonstruktion von „westlichen“ Gesellschaften stabil bleiben und latente Rechtfertigungsmechanismen für die heutige politische, wirtschaftliche und soziale Lage „nicht-westlicher“ Gebiete sind. Die Entwicklung von „westlichen“ und „nichtwestlichen“ Gesellschaften als getrennte Prozesse zu verstehen, wird durch postkoloniale Denkansätze entlarvt.

Daher laden wir euch ein am 21.06.2018 an „Decolonize! Lange Nacht der Postkolonialen Perspektiven“ teilzunehmen (IfPol – Institut für Politikwissenschaft – Scharnhorststr. 100).

Samstag 23.6: I ❤ Thrash – Konzert

31498637_1798510533544325_3659161769859606704_n.jpg

Zum mittlerweile sechsten Mal geht I ♥ THRASH an den Start und zum dritten Mal versuchen wir es mit Toxic Shock. Drückt die Daumen! 😉
Wird – wie immer – erste Sahne.

Toxic Shock
Toxic Shock
https://toxicshock.bandcamp.com/

Vladimir Harkonnen
Vladimir Harkonnen
https://vladimirharkonnen.bandcamp.com/

ERASEMENT
ERASEMENT
https://erasement.bandcamp.com/releases

 

 

4. Juni – 10. Juni

Freitag 08.6: Pien Kabache

„Die Deutschen haben sechs Monate Winter und sechs Monate keinen Sommer. Und das nennen sie Vaterland.“

Wir leiten den Sommer ein, statt WM-Patriotismus könnt ihr mit uns am Kicker zocken. Eure Deutschlandfahnen könnt ihr gerne bei uns gegen Pfeffi tauschen. Daneben gibt es wie immer günstige Drinks und Musik von Punk bis Reggae. Kommt vorbei!

20 Uhr / Eintritt frei / Alle Gewinne werden für antifaschistische Zwecke gespendet!

Der Abend wird von der Antifaschistische Linke Münster, der Antifaschistische Aktion Hamm und der Au­to­no­men An­ti­fa Rhei­ne ver­an­stal­tet.

P.S.: wer Facebook nutzt, kann auch hier klicken