22. – 28.April

Mittwoch, 24.04.: Filmabend (Greenpeace)

Start: 19:30

Im Rahmen unserer Filmreihe in der Baracke zeigen wir als letzten Film die Dokumentation „Tomorrow- Eine Welt voller Lösungen“.

Hast du dich selbst schon einmal gefragt, was es für positive Konzepte gibt, die nachhaltig verändern?
Tatsächlich gibt es schon viele inspirierende Projekte auf der Welt, in denen Laien aus kreativen Ideen Projekte schaffen, die viel bewirken.
In der Dokumentation „Tomorrow“ sind die Schauspielerin Mélanie und der Aktivist Cyril nach einer Studie über das Ende der Zivilisation in 40 Jahren schockiert. Daraufhin begeben sie sich auf eine Suche nach nachhaltigen Projekten in unterschiedliche Länder.
Sie zeigen auf wie die Themen Landwirtschaft, Energie, Wirtschaft, Demokratie, und Bildung miteinander zusammenhängen und, dass eine Veränderung in allen Bereichen notwendig ist.
Dieser Film schafft es einen positiven Blick auf die Zukunft zu erzeugen, gibt Hoffnung, motiviert eigene Ideen zu realisieren und etwas zu verändern.

Im Anschluss des Films haben wir Lust, mit euch zu diskutieren.

Hier der Trailer: https://m.youtube.com/watch?v=lJy_tAm9IJQ

 

Donnerstag, 25.04.: Frühjahrstagung sneep e.V.

 

Freitag, 26.04.: Konzert (Tortuga Booking): Reka X Abest X Ebbe

totu

Start: 20:00

Wir freuen uns euch ein großartiges schwarz krustig angehauchtes Post- Metal / Hardcore Paket präsentieren zu können!

Die Altbekannten Abest aus Göttingen geben sich mal wieder die Ehre in der Baracke Münster. Zusammen mit den internationalen Reka und den schwarzdoomern EBBE aus Bremen,

Hansa Pilsener und Pfeffi ahoi!

-Reka-
https://www.facebook.com/rekaband/
https://reka.bandcamp.com/
https://www.youtube.com/watch?v=khXxDsfVgCM

-Abest-
https://www.facebook.com/abestmusic/
https://abest.bandcamp.com
https://www.youtube.com/watch?v=3VeC9-fA17I

-Ebbe-
https://www.facebook.com/ebbemusic/
https://ebbemusic.bandcamp.com

Cheers.

 

Samstag, 27.04.: Impediment – Teacup Universe – The Black Suede Shoes (Konzert)

teacup

Start: 20:00

Impediment – Teacup Universe – The Black Suede Shoes

Live in der Baracke!

Doors: 20:00 Uhr
Concert: 20:30 Uhr

Eintritt: 5€

 

Sonntag, 28.04.: Salon feministe

Start: 14:30

salon

Endlich mal wieder ein Salon féministe und wir freuen uns schon.

Ab 14:30 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen und um 15:30 Uhr spricht Lea Rabe zu dem Thema:
Die „Mütter des Grundgesetzes“ und die Gleichberechtigung

Und darum geht es ganz genau:

„Ein Gedanke hat meine besondere Beachtung gefunden: Daß wir zwar heute die Gleichberechtigung für unsere Frauen haben, daß aber diese Gleichberechtigung immer noch eine rein papierne ist.“
– Elisabeth Selbert

Das Grundgesetz wird im Mai 2019 70 Jahre alt – ein guter Zeitpunkt, um aus feministischer Perspektive den historischen Rückblick zu wagen: Auf Frieda Nadig, Elisabeth Selbert, Helene Weber und Helene Wessel. Diese vier couragierten Frauen setzten ihre politischen Anliegen gegen eine überwältigende männliche Mehrheit im Parlamentarischen Rat durch. Vor allem der Kampf um die Einführung des Gleichberechtigungsartikels, den Elisabeth Selbert mit der bahnbrechenden solidarischen Unterstützung der deutschen Nachkriegsfrauen über alle politischen Lagergrenzen hinweg ausfocht, war Initialzündung für die Abschaffung des patriarchalischen Familienrechts und die folgenden stetigen Verbesserung der rechtlichen Verhältnisse und Lebensrealität für Frauen bis hin zur Einführung des Förderauftrags des Art. 3 II 2 GG. Der Vortrag erzählt die Rechtsentwicklung und ihre Auswirkungen auf die reale Lebenssituation von Frauen nach und macht dabei deutlich, welche Widerstände die Akteur*innen zu überwinden hatten.
Und heute – alles gut? Dass die Entgeltgleichheit ein Stolperstein der Gleichberechtigung ist, erkannte schon Frieda Nadig. Wie es heute um „gleiches Geld für gleiche Arbeit“ steht, besprechen wir mit einem Ausblick auf Gender Pay Gaps und das neue Entgelttransparenzgesetz.
Im Anschluss ist Raum und Zeit für Diskussionen. Gern können wir hier auch die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Personenstandsrecht zum Anlass nehmen, um in den Austausch über die Rechte und Perspektiven von Personen mit nicht-binären Geschlechtsidentitäten einzusteigen.
++++
Wir haben neues Kinderspielzeug besorgt und wenn ihr euch spätestens eine Woche vor dem Salon meldet, dann können wir euch auch eine Betreuung anbieten. Anmeldung: asta.frauenreferat@uni-muenster.de

Wir freuen uns auf euch!

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s