27.Mai – 02.Juni

Mittwoch 29.05.: Matrak Attakk// Morbid Mosh Attack// Blofeld (Einfach machen!)
Start: 20:00

einfach

Am 29.05.2019 geht die anarchistische Crustcore-Combo MATRAK ATTAKK aus Lüttich/Belgien auf Tour. Ihr Tourstart ist bei uns in Münster in der wunderbaren Baracke! An dem Abend mit dabei sind MORBID MOSH ATTACK ausm Pott/Köln. Sie legen ordentlich wuchtigen metallischen HC-Punk aufs Parkett. Um den Abend noch etwas zu versüßen erweisen uns BLOFELD aus Münster die Ehre- total genialer Synthi-Punk.
((Donnerstag der 30.05.19 ist ein FEIERTAG!!!!!!)) 🙂

Einlass ab 20:00 Uhr

Eintritt: ab 6 Euro
(auch für Soli-Zwecke)

https://matrakattakkcrust.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/matrakattakk/

https://mmaorbooze.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/morbidmoshpunx/

https://blofeld1.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/Mr.Blofeld/

 

Freitag, 31.05.:Abschlussveranstaltung – Wie geht es weiter? (Zero Waste)
Start: 16:00

zero

Am Ende einer (hoffentlich) erfolgreichen und bunten Veranstaltungsreihe steht die Frage nach dem „wie Weiter“. Nun soll bilanziert werden.
Wo können wir aktiv werden oder bleiben, was kann (noch) besser? Wo sehen wir Potentiale an den Hochschulen, in Stadt und Gesellschaft – wo schicken wir die AStA-Referate für Nachhaltigkeit an die Arbeit und wo können wir selber direkt aktiv werden? In lockerer Atmosphäre wollen wir uns – unter Moderation durch Aktive von Zero Waste Münster e.V. – austauschen und über im Mai entstandene Ideen diskutieren. Mitreden ist nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht!

 

Bagger Boom – Technosoli für Klimaaktivist*innen (Ende Gelände)
Start: 21:00

bagger

Liebe Freund*innen!
Am 31.05. starten wir eine dicke Sause um die Aktivistis aus der Lausitz zu unterstützen.
Im Februar wurden bei den Baggerbesetzungen in der Lausitz 23 Aktivistis inhaftiert, denen nun eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch droht.
Prozesskosten und Anwält*innen brauchen Scheine, also rauf auf die Beine!

Selbst grad keinen Bagger besetzt? Dann komm vorbei und zeig dich solidarisch!
Mit Bass und Bier helfen wir – zu ordentlich Techno durch die Nacht und alle Erlöse der Soli – Party kommen den Aktivistis zu Gute!

Ihr wollt jetzt schon mehr über die Lausitz 23 wissen?
Dann checkt die Seite vom abcrhineland: https://abcrhineland.blackblogs.org/2019/02/14/lausitz23/

Mit ordentlich Bass versorgen euch:

Sorgenlosdasein (Pb)
–> Techhouse/Techno

Martin Drees (Ms)
–> Techno

Mats (Pb)
–> Techno/ Acid Techno

 

Sonntag, 02.06.: Barackenplenum
Start: 17:00

Werbeanzeigen

13. – 19. Mai

Donnerstag, 16.05.: Nachhaltiges Flying Dinner (BUND-Jugend)

Start: 18:30

bund

Keinen Bock mehr auf Spaghetti mit Tomatensauce?
Lust, neue Rezepte und nette Leute kennenzulernen?

Reste-Essen, vegane Küche, saisonale Rezepte, Zutaten aus der Region, … All diese Ansätze für einen bewussteren Konsum von Lebensmitteln wollen wir in bester Gesellschaft bei unserem nachhaltigen „Flying Dinner“ ausprobieren, schmecken und diskutieren.
In kleinen Teams wird in verschiedenen Wohnungen jeweils ein Menübestandteil vorbereitet. Die Gruppe nimmt die Vorspeise gemeinsam in der Startwohnung ein und „fliegt“ für die Hauptspeise dann weiter zum nächsten gastgebenden Team.
Zum Abschluss treffen sich alle Teams zum gemeinsamen Nachtisch-Buffet in der Baracke.

Die wichtigsten Infos zum nachhaltigen „Flying Dinner“:
Wann: 16. Mai 2019
Treffen in der Startwohnung ist um 18:30 Uhr.
Gemeinsamer Nachtisch: ab 21:30 Uhr in der Baracke (Scharnhorststraße 100)

Anmeldung bis einschließlich 11. Mai auf: http://www.bundjugend-nrw.de/muenster
Nach der Anmeldung erhältst du eine erste Bestätigungsmail. Die Adressen deiner Gruppe und alle weiteren Infos teilen wir dir nach dem Anmeldeschluss mit.

Alle Gänge müssen mindestens vegetarisch sein. Wenn du angibst, dass du dich vegan ernährst, wird es in deiner Gruppe auch ausschließlich veganes Essen geben.

Wenn du Fragen hast, wende dich gerne an uns:
muenster@bundjugend-nrw.de
https://www.facebook.com/bundjugendmuenster

 

Freitag, 17.05.: Wir machen Druck. (Semesterspiegel)

Start: 21:00

sem#+.jpg

Der Semesterspiegel (ja genau, die Hochschulzeitung der Münsteraner Studis) schmeißt eine Party! Nach monatelanger Nachtarbeit im AStA-Häusschen trauen wir uns endlich ans Tageslicht und sehen dabei wieder richtig schnieke aus. Wir feiern unsere 438ste Ausgabe und dazu eine fette Relaunch-Party in der Baracke.

Getränke gibts wie immer zu fairen Preisen, gespielt wird alles, was das Herz begehrt mit DJ Flows!

Der Eintritt ist frei!

 

Samstag, 18.05.: Punkbar – DIE DEISLERS, FRONTEX, PANDEMIE

Start: 20:00

punkb

High fife!

DIE DEISLERS (Punk // Aachen)
https://diedeislers.bandcamp.com/

Die vier Schwerverbrecher sind mal wieder aus dem Knast ausgebrochen und treiben ihr Unwesen so lange wie‘s geht und man höre und staune sogar mit Ankündigung auch in unserer ach so friedlichen Schießpulverfreien Stadt. Die vier Brüder sind schon wieder ordentlich was am planen dran und fragten nach einem Ort zum verstecken – den Gefallen tun wir ihnen doch gerne. Es brauch auch kein Geheimnis bleiben, dass wir den cholerischem Sänger Joe da nicht widersprechen wollten. Sonst sprengt er uns womöglich mit samt der Baracke noch in 1000 Stücke. Hoffentlich wird Gitarrist William seinen Bruder diesmal im Zaum halten können bevor es wieder Verletzte zu späterer Stunde gibt. Drummer Jack probt schon seit Wochen ordentlich an seiner Schießbude, damit dem Erscheinen in Münster auch nix mehr im Wege steht. Ach ja, um uns die Gunst des schönen Averell zu erschleichen werden wir ganz auf Nummer sicher gehen und vorsorglich einen großen Topf Bohnengulasch aufsetzten – natürlich bekommen die Anderen nix davon ab.

PANDEMIE (Punk // MS)
https://pandemiepunkrock.bandcamp.com/

Sie machen vor nichts halt und lassen sich auch nicht von Stacheldraht und Meter hohen Zäunen abschrecken. Selbst Agent Orange kann sie nicht in die Knie zwingen und sorgt lediglich für einen kurzfristigen Juckreiz welcher einfach ignoriert wird. Sie haben schon Wüsten und Urwälder durchquert nur für 30 Minuten Ruhm unter ihres Gleichen emporgehoben auf dem Thron der Götter. Lediglich ihre Ausdauer beim durchschwimmen der Meere lässt sie im Stich, wenn es darum geht demnächst auch in deiner Stadt ein freundliches „seid ihr alle gut drauf“ in die Menge zu brüllen.

FRONTEX (D-Punk // Limburg)
https://frontexpunk.bandcamp.com/

Denn das ist das Hoheitsgebiet der Beherrscher der sieben Weltmeere in personifizierung von Frontex. Kein noch so makaberes Mittel ist den Piraten Unrecht genug um nicht auch mal auf Ihre Kosten zu kommen. Mit Kanonen und Säbeln versenken sie jede noch so kleine Nusschale und sorgen für reichlich Fischfutter. Sorgen muss sich derweil selbst der Teufel ob er die Oberhand behalten wird oder ob ihm sein Packt nicht demnächst die Existenzberechtigung kostet. Wie es auch ausgehen mag, ein Platz im Höllenfeuer ist uns auf jeden Fall gesichert.

Wir dulden kein diskriminierendes Verhalten, wer sich nicht benimmt soll woanders hingehen und da bleiben.

6. – 12.Mai

Mittwoch, 08.05.: Mittwochskneipe

Start: 19:00

mitt

Soli Party für das Band Project Mittwochs Kneipe und dem Underdogs ev. Münster.
Hi ihr lieben diesmal laden wir euch in die Baracke ein,
für 4 Gruppen aus der Gegend um den Erhalt dieses Projekts zu fördern.
Ich hoff‘ ihr kommt zahlreich und freut euch auf die hier verlinkten Gruppen.

Mit dabei sind :
der Underdogs ev. Münster (Tierschutz Organisation)
https://www.facebook.com/UnderdogsMuenster/

Krachwalze (GameBoy Metal Punk aus Bremen)
https://www.facebook.com/pg/Krachwalze/about/?ref=page_internal

Epilog ( Indie rock & Punk aus Herford)
https://www.facebook.com/epilogband/

Bottleneck Breakers ( Kneipen Mofa Rock aus Rheine )
https://www.facebook.com/Bottleneck-Breakers-1761155437318117/

Shapes in the Mirror ( Melodic Metal aus Münster )
https://www.facebook.com/ShapesitheMiror/

Aftershow
amfuc dj*annes von (All My Frends are Criminalz)
https://www.facebook.com/allmyfriendsarecriminalz/
Song wünsche bitte in die Beiträge senden

in der Reihenfolge
Ich hoffe ihr habt Bock auf eine nette Sause!

 

Donnerstag, 09.05.: Ein gutes Konzert – Ulf, Molly Punch, Out

Start: 20:00

ulf

Ein gutes Konzert mit 3 guten Bands:

Ulf: Irgendwo zwischen Turbostaat und Pascow, nur ohne zwanzigjähriges Bühnenjubiläum, dafür aber genau so alt.
HÖREN:
https://www.youtube.com/watch?v=mH3r13fgrbM

Molly Punch: Brody Dalle´s Geheimtipp aus Köln
HÖREN:
https://www.youtube.com/watch?v=DZZk-0kzNs4

OUT: Münsters neueste Kreation aus der Post-Punk Garage
HÖREN:
https://oouutt.bandcamp.com/?fbclid=IwAR2CglKDPC-WE9Ln04rwSrWTyL6RVFf0E1eYT2leOYesbeedB7Hup5ySMn8

Start: vermutlich so gegen 20Uhr
Eintritt: vermutlich so zwischen 5-10€

 

Freitag, 10.05.: Pien Kabache – Dokumentation „Hamburger Gitter“

Start: 20:00

pien.jpg

Wir zeigen diesmal bei unserer Antifakneipe, die Dokumentation „Hamburger Gitter – der G20-Gipfel als Schaufenster moderner Polizeiarbeit“.

„31.000 Polizisten, brennende Autos, 20 Regierungen zu Gast – eine Stadt scheint traumatisiert. Auch ein Jahr nach dem G20-Gipfel sucht die Polizei noch mit allen Mitteln nach hunderten Verdächtigen, die Politik fordert harte Strafen, die Gerichte leisten Folge und die wenigen kritischen Stimmen verblassen im allgemeinen Ruf nach Law and Order. 17 Interviewpartner*innen aus Polizei, Medien, Wissenschaft, Justiz und Aktivismus ziehen in diesem Film Bilanz. Welche Freiheitsrechte konnten in Hamburg dem Druck standhalten? War dieser Ausnahmezustand der Startschuss für eine neue sicherheitspolitische Normalität?“

Ein Film von Marco Heinig / Steffen Maurer / Luise Burchard / Luca Vogel (Filmlänge ca. 80 min).

Im Anschluß das übliche Kneipenprogramm mit günstigen Drinks und guter Musik.

20 Uhr / Eintritt gegen Spende / Alle Gewinne werden für antifaschistische Zwecke gespendet!

Der Abend wird von der Antifaschistische Linke Münster, der Antifaschistische Aktion Hamm und der Au­to­no­men An­ti­fa Rhei­ne ver­an­stal­tet.

 

Samstag, 11.05.: Konzert – No Problem, Complete Loss, Pershing Boys

Start: 20:00

Die 2010 gegründeten NO PROBLEM aus Edmonton (Kanada) spielen eine Mischung aus frühen kanadischen Punkrock und US Hardcore, mittlerweile erweitert um einige Post-Punkelemente. Melodisch, düster und live ein Knaller. Wer sie damals nicht in der Baracke oder im Gleis 22 gesehen hatte, sollte die Chance nutzen.

PERSHING BOYS sind den älteren unter euch, bestimmt noch mit ihrer coolen Mini-LP von 1991 ein Begriff. Der Song „Juze bleibt“ lief bei uns Kiddiepunks im besetzten Haus regelmäßig in Dauerschleife. Nun mit neuen Songs – deutschsprachiger Punk meets Hardcore. COMPLETE LOSS machen Midtempo Punkrock mit ordentlichen Oi! Einflüssen. Dülmen ist also noch nicht komplett tot! Anschließend werden unsere DJ´s noch die Plattenspieler mit Punkklassiker füttern.

20 Uhr / Baracke / Eintritt 5 – 8€ / Alle Gewinne werden für antifaschistische Zwecke gespendet! If you are sexist, racist, homophobe or basically an asshole, your not welcome!!!

Wer Facebook nutzt, kann hier klicken.

Sonntag, 12.05.: Mother`s Day – Feministischer Lesekreis