03. – 09.Juni

Mittwoch, 05.06.: Mittwochskneipe im Exil

Donnerstag, 06.06.: Kusa & Arabistik Party
Start: 22:00

ara

Habibis! Der Puls steigt, alles jubelt, die DJs liefern ab, der Boden bebt – eure Fachschaften haben die Köpfe zusammengesteckt und die Party des Jahrhunderts geplant.

Schnappt euch eure Lieblingsmenschen und folgt den Bässen bis zur Baracke. Unsere fantastischen DJs werden euch mit einem bunten Mix aus Arab Beats, Balkan Sounds, 80er und jeder anderen möglichen Musik beschallen und auch Techno-Liebhaber*innen werden am späteren Abend auf ihre Kosten kommen.

Yalla lil-hafla, auf zur Party und lasst uns tanzen bis zum Umfallen!

// 6. Juni 2k19
// 22 Uhr
// Baracke (Scharnhorststr. 100)
// Eintritt frei
// Awareness-Team ist da
// Schnaps kostet nur 1 Geld

Freitag, 07.06.: Sól & Necrodancer & Elurra
Start: 20:00

ein

SÓL
https://solpdx.bandcamp.com/album/upheaval

NECRODANCER
https://necrodancer.bandcamp.com/releases

ELURRA
https://elurra.bandcamp.com/

stage: 9pm

Eintritt: 6-8 €

Samstag, 08.06.: Für eine Welt ohne Knäste! – Aber wie? (Tierrechtstreff)
Start: 18:30

tier

Für eine Welt ohne Knäste!- Aber wie?
Impulsvortrag mit anschließender Diskussionsrunde zum Thema „Gefängnisse und Alternativen dazu“

Gefängnisse gelten den meisten Menschen als alternativlose Institutionen. Sie dienen der Bestrafung sogenannter Krimineller und schützen die Gesellschaft vor übergriffigen Individuen, so der gesellschaftliche Tenor. Messen wir das „System Knast“ jedoch an seinem selbstformulierten Ziel, „den Gefangenen zu befähigen, künftig in sozialer Verantwortung ein Leben ohne Straftaten zu führen“ (StVollzG NRW §1), erweist es sich als höchst ineffektiv – oder sogar kontraproduktiv. Das hat auch Foucault in seinem Klassiker der Gefängniskritik „Strafen und Überwachen“ erkannt und herausgearbeitet, dass die eigentliche Funktion von Gefängnissen eine ganz andere ist.
Wozu Gefängnisse dem modernen Nationalstaat dienen und wie eine Gesellschaft ohne Gefängnisse aussehen könnte, darüber wollen wir mit euch diskutieren. Eine Gefangenenschreibecke wird es zu diesem Anlass außerdem geben. Erscheint gerne zahlreich!

Das Titelbild stammt von der sehr zu empfehlenden Seite: https://abcrhineland.blackblogs.org

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s