28. Oktober – 3. November

Mittwoch, 30.10. : Kritische O-Wochen Party powered by AMFAC
Start: 22:00

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Nacht und Text

Hallo ihr liebsten Partypeepz, kritische Erstis und Ravers! Am 30.10. entführen wir euch auf einen queerfeministischen Halloweentrip in die Untiefen des rebellischen Hedonismus. Raven gegen Staat, Patriarchat und Kapital, Hansa 1,50 & Pfeffi 1 Oiro.

Musik: Irgendwo zwischen HipHop, Trash und Techno. Weitere Infos folgen!

Du musst nicht Marx gelesen haben, um auf unserer Party willkommen zu sein. Du musst lediglich die Grenzen anderer akzeptieren, insbesondere ein Nein. Und den Umstand, dass Diskriminierung real ist. Wir verstehen uns als antirassistisches, queerfeministisches Kulturkollektiv, das sichere Orte für Frauen*, nicht-weiße Menschen & LGBTIQ-Menschen schaffen will. Aber auch alle anderen profitieren von einer Atmosphäre, die auf Kindness und Sweetheit aufbaut. Also benimm dich nich wie Arsch!

 

Donnerstag, 31.10.: Monstah Party
Start: 21:00

Bild könnte enthalten: Text

Hi Freekz….
Halloween noch nichts vor, oder kein Bock auf die üblichen Kommerzveranstaltungen???…..Wir auch nicht!!! Dann Lass Treffen und einen Trinken ;-)..Wir haben uns überlegt mit all den Andersartigen,Monstahn,Clownz,Geistern und Freekz die dunkelste Zeit des Jahres zu begrüssen…Also laden wir euch in die BARACKE zu unserer kleinen MONSTAH PARTY ein…und bringt eure Freunde mit ,die bekloppten freuen sich schon MUAHAHAHAHA…Musik gibts hauptsächlich Rap und Rock von den 80ern bis heute…

 

Freitag, 1.11.: Biere für Tiere – Solikonzert mit Atomkrieg, Dangerboys und Whalehunter
Start: 20:00

Bild könnte enthalten: Text

Es ist wieder so weit!
Nach einer ausschweifenden Sommerpause kommen wir endlich wieder mit der nächsten Veranstaltung um die Ecke.

We proudly present:

+++Atomkrieg+++
Es fühlte sich an wie Fallout, die letzten 5,6,7 Jahre.
In dieser trostlosen Welt hat selbst der geneigte Atk-Fan sein Zeitgefühl verloren, während er durch das Ödland streifte, zu Stolz um sich in die läppische verbliebene Punkmusiklanschaft zu integrieren. Doch die Zeiten sind endlich vorbei!
Sie sind endlich wieder da um uns Mutanten zu zeigen, wie Postapokalypse und Deutschpunk richtig gehen.

+++Dangerboys+++
Als sich damals zwei verrückte Wissenschaftler in Wrecklinghausen einschlossen um das Unfassbare zu kreieren, ahnten sie noch nicht, dass DAS herauskommen würde. 30% Dean Dirg, 30% X-Ray Spex und 30% Gefahr vermischten sich im Reagenzglas zu den Danger Boys. Wenn sie spielen kann niemand einfach so ruhig stehen bleiben. Ob das daran liegt, dass sie so geil abliefern oder weil sie so gefährlich sind, könnt ihr bei uns herausfinden.

+++Whalehunter+++
Zum Glück sind die vier Waljäger und keine Hundefänger, sonst kämen wir in echte Erklärungsnöte. Außerdem sind Wale lediglich Retro-Fische, also Schwamm drüber (Wer kommt bitte aus dem Wasser und geht wieder zurück ohne Kiemen?!). Nebenher haben sie auch mit ihrem Action-Metal-Hardcoregedöns Pionierarbeit geleistet und Kioske gesprengt!

 

Samstag, 2.11.: Konzert – ABMIST VOL 1
Start: 19:00

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Bei unserem 1. ABMIST-Konzert beehren uns folgende Bands:

Turtle Rage
https://turtlerage.bandcamp.com
Fastcore aus Berlin. Was die Turtles nur zu viert im Stande waren, hauen die Jungs von Turtle Rage zu zweit in Grund und Boden.

iII
https://ill-hc.bandcamp.com
Fastcore-Geballer aus Münster. Haltet eure Hüte fest.

Bierkasse
DeutschBierSkatePunkLokalmatadore aus Münster. Auf die Dosen fertig los!

Rassisten, Sexisten und sonstige Vollidioten sind nicht willkommen.

 

Sonntag, 3.11.: Barackenplenum
Start: 17:00

Wir laden zum monatlichen Plenum ein. Alle Veranstalter*innen und jene, die es noch werden wollen, mögen vorbeikommen, um Aktuelles aus der Baracke zu hören, den Raum mitzugestalten und sich Veranstaltungstermine zu sichern.

 

21.-27. Oktober

Samstag, 25.10. : Workshop – Awarenessstruktur in der Baracke
Start: 11:00

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Die Baracke hat den Anspruch, ein Ort frei von individueller und struktureller Gewalt zu sein. Ein Baustein um dies zu gewährleisten soll eine Awarenessstruktur sein, die auf allen Veranstaltungen umgesetzt werden soll.
Nachdem uns einige Veranstalter*innen auf uns zukamen mit Fragen zum Awareness-Konzept, entstand die Idee einen Workshop zu geben, der auf verschiedenen Ebenen ansetzen soll:

Es wird einen einführenden Teil geben in dem grundlegenden Fragen rund um Awareness nachgegangen werden soll.
Was und für wen ist Awareness?
Warum Awareness auf Parties und Konzerten?
Was für Umsetzungsmöglichkeiten gibt es?

Zeitgleich soll es einen OpenSpace geben, in dem die Teilnehmer*innen eigenes Wissen und Erfahrungen teilen und im Austausch vertiefen können. Mögliche Themen könnten sein: Definitionsmacht, Täter*innenarbeit, Umgang mit Drogen, Zusammenarbeit mit Behörden,…

Den Abschluss bildet ein Rundgang durch die Baracke, in dem die gesammelten Erfahrungen auf die Baracke angewandt und festgehalten werden.

Der Workshop richtet sich in erster Linie an Leute, die in der Baracke veranstalten. Alle Interessierten sind ebenfalls willkommen.

Wir freuen uns auf Euch, Eure Fragen und Euren Input!

 

14.-20. Oktober

Freitag, 18.10.: Triple Metal Attack
Start: 18:30

Bild könnte enthalten: Text

Aufgehorcht Münster!
Drei lokale Bands hauen euch den geilsten Querschnitt aus Thrash und Death Metal um die Ohren.

Taskforce Toxicator spielen ihren Old School Thrash im Geister der 80er. Nach langer Durststrecke sind die Jungs mit neuem Drummer so stark wie nie zuvor.

AlcahestMetal sorgen für technisch anspruchsvolles Death-Geknüppel. Nie zu verspielt, sondern immer voll auf die zwölf!

FUGU kombinieren Metal mit zerstörerischem Hardcore. Ein wenig Doom darf im Mix der Truppe auch nicht fehlen. Ihr Live-Debüt sollte man auf keinen Fall verpassen.

 

Samstag, 19.10.: Punkbar

Start: 20:00

Bild könnte enthalten: Katze und TextYouth Avoiders (Punk // Paris)
https://youthavoiders.bandcamp.com/

Nein! Doch! Oohh!
Da koch mir einer ein Kartoffelpüree, anscheinend haben letztens alle ganz anständig ihr Tellerchen leer gegessen oder gibt’s etwa vorgezogene Bescherung? Das schreit gerade zu nach einem Festessen mit anschließendem Furzkontest a la Sauce Bernaise. Aber aufpassen das nach dem Donner nicht noch hochexplosive Blitze herausgeschossen kommen außer zu Selbstverteidigungszwecken natürlich oder um Zeus Paroli zu bieten. Kann schon sein das die Luft dieses mal wieder etwas dicker wird, wir sind ja auch im Wohnzimmer und nicht im Bahnhof Zoo.

Irgendwie Seltsam (D-Punk // WAF)
https://irgendwieseltsam.bandcamp.com/

Fox Mulder und Dana Scully hielten es für eine gute Idee wenn Sie ihre Memoiren besser analog als digital hinterlassen, denn schließlich wissen die beiden nur zu genau was noch alles auf uns zukommen wird. Und eins ist dabei sicher, eine Festplatte die per Handkurbel betätigt wird ist bis dahin noch nicht erfunden worden. Macht aber auch nix, weil bis dahin hat die Welt sich eh noch nicht verbessert. Das fängt erst dann an wenn sich alles wieder auf ihren eigenen vier Beinen fortbewegt. Schade das die Beiden das nicht mehr miterleben dürfen – oder lassen sie sich dann auch einfach auftauen? Das erklärt vielleicht die Großlieferung an Melitta Gefrierbeuteln. Da brennt einfach nix an.

Jo Gerner (Punk // Hannover)
https://www.facebook.com/Jo-Gerner-Punk-1812792362140793/

Die Misepetras mit neuer Enzyklopädie die die Geschichte neu auspendeln wird und nicht alleine den Fahradtourismus in die Schranken verweisen wird. Das hier ist kein Aufstand zur Klassenrovolte – das hier ist ein Aufstand zum giftig sein. Kobra Khans Vierteilung hat nix gebracht, eher die Vermutung das die Medusa nicht alleine war und wir uns auf einen gehörigen Acidregen einstellen können. Dein Reich komme und dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden.

Wir dulden kein diskriminierendes Verhalten, wer sich nicht benimmt soll woanders hingehen und da bleiben!

 

07.-13. Oktober

Freitag, 11.10.: Pien Kabache
Start: 20:00

Bild könnte enthalten: Text

Quiz Kabache – das Antifa-Kneipenquiz für die ganze Bezugsgruppe!

Nerds und Klugscheißer*innen – eure Zeit ist gekommen.

Beim großen Kneipenquiz der Pien Kabache könnt ihr und eure Crew in Teams gegeneinander antreten – Bringt euer geballtes Fachwissen mit und nehmt nochmal nen großen Schluck Hansa.

Bierernst wird es zugehen, wenn wir die schnellste und beste Bezugsgruppe ermitteln! Es gibt tolle Preise und ne Flasche Pfeffi für die Gewinner*innen-Crew!

Dazu gibt es leckere Drinks und gute Musik. Wir freuen uns auf euch!

20 Uhr / Eintritt frei / Alle Gewinne werden für antifaschistische Zwecke gespendet!

Ein besonderer Dank geht an Black Mosquito und edition assemblage für das bereitstellen der Preise.

Der Abend wird von der Antifaschistische Linke Münster, der Antifaschistische Aktion Hamm und der Autonomen An­ti­fa Rhei­ne ver­an­stal­tet.

 

Samstag, 12.10.: Geheimtipp – Party

Start: 22:00

Bild könnte enthalten: TextDas Semester hat begonnen und Ihr überlegt wo Ihr nächsten Samstag feiern gehen wollt? 🎉🎉

Dann verraten wir Euch unseren Geheimtipp! 😏

Am 12.10. steigt eine Party für alle, die Bock haben endlich mal auf GUTE Musik zu tanzen! 💃🏼🕺🏼

DJ Samy Soul kommt aus dem Bereich Hip Hop und füllt den Raum mit Classics aus der Szene 💯
DJ Flows wird alle EDM-Hörer auf Ihre Kosten kommen lassen und spielt eine Mischung aus House und Charts 🎶