24. Februar – 01. März

Freitag, 28.02.: Klangtropfen Soli-Konzert mit Canine, Goodbye, old me & Creations (Viva con Agua)
Start: 20:30
Doors: 20:00

Bild könnte enthalten: Wolken und Text

Es ist wieder Zeit für einen Klangtropfen im Hardcore Gewand. Dieses mal mit Canine aus Frankfurt, Goodbye,old me aus Münster und CREMATIONS aus Hannover.

Doors: 20:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: Free / Wir sammeln Spenden an VcA

Mit den Spenden und Gewinnen des Abends werden WaSH-Projekte (https://www.vivaconagua.org/projekte) der Welthungerhilfe in Kooperation mit Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. unterstützt. Also kommt vorbei, zappelt rum, trinkt fleißig Getränke für den guten Zweck und habt Spaß.

Links:
CANINE: https://caninepunk.bandcamp.com/
Goodbye, old me: https://goodbyeoldmemusik.bandcamp.com/
CREMATIONS: https://cremationshc.bandcamp.com/

Samstag, 29.02.: Workshop „Kritische Männlichkeiten“ (Fachschaft Politik & Soziologie)
Start: 13:00

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Anmeldung bis zum 23.02. unter ak.kritische.maennlichkeiten@uni-muenster.de

Der Workshop ist ein Denk- und Handlungsangebot für alle die, die sich kritisch mit dem eigenen Selbst und dem Thema Maskulinität und seiner gesellschaftlichen Einschreibung auseinandersetzen möchten. Was ist Männlich*keit und wie wird sie geformt? Ist sie angeboren oder erlernt? Immer da gewesen oder stets vom neuen bestätigt und begründet? Und was ist eigentlich diese toxische Maskulinität von der immer alle reden?

Gemeinsam wollen wir einen Blick zurückwerfen auf die Ereignisse und Prozesse, die uns zu den Menschen geformt haben, die wir sind. Dabei wollen wir kritisch beleuchten und sensibilisieren, welche Haltung, Verhaltens- und Denkstrukturen mit männlichen Privilegien in unserer Gesellschaft verbunden sind. Welche Rollen werden wem zugewiesen oder welche suchen wir uns eigentlich aus (und wieso)? Und vor allem: Was macht es mit den Menschen in unserem Umfeld? So vielfältig männliche Lebenswirklichkeiten auch sind, so vielfältig sind auch die Wege damit umzugehen.

Mit Theater, im Gespräch und mit dem Blick in unserer eigenen Vergangenheit, nähern wir uns gemeinsam einem oft unsichtbaren, aber allumfassenden Dogma unseres Alltags: Der (eigenen) Maskulinität*.

Die Veranstaltung richtet sich an Menschen mit männlichen Privilegien. Dies sind häufig cis Männer. Wir werden bei der Veranstaltung allerdings keine Person nach ihrem Geschlecht fragen und niemanden wegschicken.

Der Begriff „cis“ ist das Gegenstück zu „trans“. „Cis“ sind alle Menschen, die sich mit dem ihnen bei der Geburt zugewiesen Geschlecht identifizieren, während trans Personen bei der Geburt ein Geschlecht zugewiesenen worden ist, das nicht ihrem tatsächlichen Geschlecht entspricht.

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Anmeldung bis zum 23.02. unter ak.kritische.maennlichkeiten@uni-muenster.de

 

Sonntag, 01.03.: Barackenplenum
Start: 17:00

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Wir laden zum monatlichen Plenum ein. Alle Veranstalter*innen und jene, die es noch werden wollen, mögen vorbeikommen, um Aktuelles aus der Baracke zu hören, den Raum mitzugestalten und sich Veranstaltungstermine zu sichern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s