same same…

Ihr ahnt es, auch in der Baracke herrscht Flaute, um die Eindämmung des Corona-Virus so gut es geht zu unterstützen.

Das heißt: Kein Barackenplenum am 5.4., kein Bautag am 3.4.

Und Veranstaltungen finden bis auf Weiteres nicht statt, wir kontaktieren die betroffenen Veranstalter*innen einzeln!

Haltet die Ohren steif, seid solidarisch und wascht euch die Hände.

Eure Barackis

09.-15. März

Montag, 09.03.: Konzert mit GALL, Medicine Noose, Holy Flesh, No Shelter, BITE
Start: 20:00
Doors: 19:30
Eintritt: 5 Euro

Bild könnte enthalten: Make-up

GALL – Experimental Powerviolence aus Berlin/Potsdam
https://gallviolence.bandcamp.com/

Medicine Noose – Disgusting Sludge aus Berlin/Leipzig
https://medicinenoose.bandcamp.com/

HOLY FLESH – Hardcore Punk/ Rock ’n‘ Roll aus Leipzig
https://vaultofheaven.bandcamp.com/album/recruiting-long-lost-lovers-7

No Shelter. – Metallic Hardcore aus Emsdetten
https://noshelter.bandcamp.com/

BITE. – Noise Rock aus Münster
https://biteband.bandcamp.com/

(Alle Bands spielen ca. 20-30Min.)

Freita, 13.03.: Pien Kabache – Antifakneipe
Start: 20:00

Bild könnte enthalten: Text

Am 13. März findet unser nächster Antifa-Kneipenabend statt, wie immer mit leckeren Drinks und guter Musik. Weitere Infos folgen noch!

20 Uhr / Eintritt frei / Alle Gewinne werden für antifaschistische Zwecke gespendet!

Der Abend wird von der Antifaschistische Linke Münster, der Antifaschistische Aktion Hamm und der Autonomen An­ti­fa Rhei­ne ver­an­stal­tet.

02.-08. März

Freitag, 06.03.: Konzert mit Teacup Universe, The Late Night Call, Radionative
Start: 20:00
Doors: 19:30

Bild könnte enthalten: Text

 

Teacup Universe veröffentlichen ihre brandneue EP Sweet & Tour und schmeißen eine Release Party. Mit von der Partie sind The Late Night Call und Radionative die euch einheizen werden.

Eintritt: 5€
Doors: 19:30 Uhr
Beginn 20:00 Uhr

& direkt im Anschluss: Kollektiv Fischmarkt Vol. 2

https://mail.riseup.net/rc/?_task=mail&_framed=1&_mbox=INBOX&_uid=7776&_part=2&_action=get&_extwin=1&_mimewarning=1&_embed=1

Samstag,07.03.: KOnzert mit Nuage&das Bassorchester, Gvlls, Out
Start: 20:00

Bild könnte enthalten: Text und im Freien

-Nuage & das Bassorchester-
https://nuageduarsch.bandcamp.com/

-GVLLS-
https://gulls-ms.bandcamp.com/releases

-Out-
https://oouutt.bandcamp.com

20:00
5€

24. Februar – 01. März

Freitag, 28.02.: Klangtropfen Soli-Konzert mit Canine, Goodbye, old me & Creations (Viva con Agua)
Start: 20:30
Doors: 20:00

Bild könnte enthalten: Wolken und Text

Es ist wieder Zeit für einen Klangtropfen im Hardcore Gewand. Dieses mal mit Canine aus Frankfurt, Goodbye,old me aus Münster und CREMATIONS aus Hannover.

Doors: 20:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: Free / Wir sammeln Spenden an VcA

Mit den Spenden und Gewinnen des Abends werden WaSH-Projekte (https://www.vivaconagua.org/projekte) der Welthungerhilfe in Kooperation mit Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. unterstützt. Also kommt vorbei, zappelt rum, trinkt fleißig Getränke für den guten Zweck und habt Spaß.

Links:
CANINE: https://caninepunk.bandcamp.com/
Goodbye, old me: https://goodbyeoldmemusik.bandcamp.com/
CREMATIONS: https://cremationshc.bandcamp.com/

Samstag, 29.02.: Workshop „Kritische Männlichkeiten“ (Fachschaft Politik & Soziologie)
Start: 13:00

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Anmeldung bis zum 23.02. unter ak.kritische.maennlichkeiten@uni-muenster.de

Der Workshop ist ein Denk- und Handlungsangebot für alle die, die sich kritisch mit dem eigenen Selbst und dem Thema Maskulinität und seiner gesellschaftlichen Einschreibung auseinandersetzen möchten. Was ist Männlich*keit und wie wird sie geformt? Ist sie angeboren oder erlernt? Immer da gewesen oder stets vom neuen bestätigt und begründet? Und was ist eigentlich diese toxische Maskulinität von der immer alle reden?

Gemeinsam wollen wir einen Blick zurückwerfen auf die Ereignisse und Prozesse, die uns zu den Menschen geformt haben, die wir sind. Dabei wollen wir kritisch beleuchten und sensibilisieren, welche Haltung, Verhaltens- und Denkstrukturen mit männlichen Privilegien in unserer Gesellschaft verbunden sind. Welche Rollen werden wem zugewiesen oder welche suchen wir uns eigentlich aus (und wieso)? Und vor allem: Was macht es mit den Menschen in unserem Umfeld? So vielfältig männliche Lebenswirklichkeiten auch sind, so vielfältig sind auch die Wege damit umzugehen.

Mit Theater, im Gespräch und mit dem Blick in unserer eigenen Vergangenheit, nähern wir uns gemeinsam einem oft unsichtbaren, aber allumfassenden Dogma unseres Alltags: Der (eigenen) Maskulinität*.

Die Veranstaltung richtet sich an Menschen mit männlichen Privilegien. Dies sind häufig cis Männer. Wir werden bei der Veranstaltung allerdings keine Person nach ihrem Geschlecht fragen und niemanden wegschicken.

Der Begriff „cis“ ist das Gegenstück zu „trans“. „Cis“ sind alle Menschen, die sich mit dem ihnen bei der Geburt zugewiesen Geschlecht identifizieren, während trans Personen bei der Geburt ein Geschlecht zugewiesenen worden ist, das nicht ihrem tatsächlichen Geschlecht entspricht.

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Anmeldung bis zum 23.02. unter ak.kritische.maennlichkeiten@uni-muenster.de

 

Sonntag, 01.03.: Barackenplenum
Start: 17:00

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Wir laden zum monatlichen Plenum ein. Alle Veranstalter*innen und jene, die es noch werden wollen, mögen vorbeikommen, um Aktuelles aus der Baracke zu hören, den Raum mitzugestalten und sich Veranstaltungstermine zu sichern.

17.-23. Februar

Freitag, 21.02.: AMFAC 13 – Queer Party gegen Repression FÄLLT AUS
Start: 20:00

Bild könnte enthalten: Malen und TextAuch 2020 melden sich eure liebsten queers & allies wie immer mit etwas Verspätung zurück – dafür mit richtig Böcke und einem Line-Up, das seine pinken Schlafanzughosen nicht gewaschen hat! Für unser Comeback dieses Jahr haben wir niemand geringeren als DJ Hornhaut himself eingeladen, unseren VIP-Members sicher bekannt durch Hits wie „Frankfurter Aale“ oder „Tragt euch in den Doodle ein“. Weitere Details zum Line-Up folgen, es wird ganz zauberhaft, versprochen! ♥

DJ Hornaut [Randale]
https://youtu.be/PmXJMB3vHRs

Nadeka White [Techno]
https://soundcloud.com/user-581825352

Jejune Void [Techno]
www.soundcloud.com/jejunevoid/mixmix0001

Atrashical Bernhart [Goa]
https://soundcloud.com/allmyfriendsarecriminalz/metaphysx-amfac9-previewmix-ist-das-der-mars-psytrance-progressive-goa

Toni [Tekno]

AMFAC Residentz [Techno/HipHop/Trash]

Wie immer ein Space für LGBTQ+.

Wie ihr alle wisst sind es richtig miese Zeiten für alle Orte die nicht von irgendwelchen Yuppies für n Haufen Kohle besetzt gehalten werden (nicht zuletzt Schwulen-/ Lesben-/ LGBTQ*-Bars die in Münster. Berlin, Stuttgart, Köln usw. verdrängt werden). Münster ist voll von Scheiße, aber hat kein Platz für bezahlbaren Wohnraum oder unkommerzielle Orte. Deshalb steht unsere Party dieses Mal unter dem Motto Warmraven für März, da is nämlich weltweit Housing Action Day (Infos unter Mietenwahnsinn stoppen und Initiative Münster Bahnstadt-Süd). Hauseigentümer*innen enteignen, in Münster und überall!

Samstag, 22.02.: Tagesseminar mit Moritz Zeiler – Faschismustheorien (eklat)
ORT GEÄNDERT: UNIRAUM KTH 1 (Johannisstr. 8-10)
Start: 11:00

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

~Salt n Pepa – Lets talk about Kritik~

|| Moritz Zeiler: Was ist Faschismus? Einführung in linke Theorien über Faschismus und Nationalsozialismus ||

Weltweit haben autoritäre Bewegungen Konjunktur: Putin, Trump, Erdogan – in vielen Ländern regieren Präsidenten, die nicht als Freunde der liberalen Demokratie bezeichnet werden können. In Europa feiern in vielen Ländern Parteien Wahlerfolge, die politisch rechts vom klassischen Konservatismus stehen. Doch wie lassen sich Parteien wie die österreischische FPÖ, der französische Rassemblement National (früher Front National) oder die deutsche AfD charakterisieren? Sind autoritäre Entwicklungen bereits Vorboten eines kommenden Faschismus? Wenn Faschismus mehr bedeuten soll als ein Kampfbegriff gegen allerlei unliebsame Entwicklungen, lohnt eine Auseinandersetzung über theoretische Interpretationen. Besonders in Deutschland ist antifaschistische Kritik und Praxis immer wieder mit der Verherrlichung, Verklärung oder Verharmlosung des historischen Faschismus und Nationalsozialismus konfrontiert. Kenntnisse über den Nationalsozialismus und seine historische Interpretation durch linke Faschismustheorien sind daher aus verschiedenen Gründen von Nutzen: sowohl um antifaschistische Positionen im Kampf um Erinnerung und Deutung der deutschen Geschichte zu formulieren als auch um postnazistische Traditionen und aktuelle Entwicklungen zu kritisieren. Mit der Einführung soll ein Überblick zu Theorien über Faschismus und Nationalsozialismus gegeben werden. Dabei sollen unter anderem folgende Fragen diskutiert werden: Wann lässt sich von Faschismus sprechen? Was sind Unterschiede zwischen Faschismus und autoritären Regimes? Was sind die Besonderheiten des Nationalsozialismus? Der Schwerpunkt liegt vor allem auf den Aspekten autoritäre Krisenlösung, Volksgemeinschaft, reaktionärer Antikapitalismus und Antisemitismus. Es werden gemeinsam Textauszüge von Otto Bauer, Ernst Fraenkel, Franz Neumann und Moishe Postone gelesen und diskutiert

_______________________________________

Ihr wollt zukünftig keine Veranstaltung von uns verpassen?
Folgt und auf unseren MedienKanälen auf Twitter, Instagram und Facebook unter @eklat_ms.

oder schaut auf unserer Homepage vorbei: eklatmuenster.blackblogs.org

Sonntag, 23.02.: Salon féministe Vol. 33: Incels – Geschichte, Sprache, Ideologie eines Online-Kults
Start: 14:00

Bild könnte enthalten: Text „IDEOLOGIE kritik“

„Incel“ ist die Kurzform für „Involuntary Celebate“ – unfreiwillig im Zölibat lebende. Männer, so die Incel-Ideologie, hätten ein angeborenes Recht auf Sex, der ihnen jedoch von Frauen verweigert wird. Dafür müssen Frauen verurteilt und bestraft werden. Wenn das Internet nicht mehr Ventil genug ist für den eigenen Frust ob der Bösartigkeit von „Femoids“ oder der vermeintlichen Opferrolle, suchen es Incels im misogynen Terrorakt. Dieser Vortrag liefert einen feministischen und sozialpsychologischen Einblick in eine der wohl toxischten Subkulturen unserer Zeit.

Veronika Kracher studierte Soziologie und Literatur und arbeitet als freie Journalistin. Neben materialistisch-feministischer Gesellschafts- und Kulturtheorie arbeitet sie momentan vor allem zur Alt Right-Bewegung und zur neuen Rechten.

 

 

10.-16. Februar

Mittwoch, 12.02.: Semesterabschlussparty der Fachschaften Politik und Soziologie
Start: 22:00

Freitag, 14.02.: Pien Kabache mit Oust + Krush
Start: 20:00

Bild könnte enthalten: Text

OUST aus Amsterdam sind unterwegs. Krachiger Hardcore trifft auf rauen verzerrten Punk. Ballert alles weg! Auch aus den Niederlanden kommen Kru$h. Gegründet 1996 spielen sie eine Mischung aus Oldschool Crust und Grindcore. Top!

Anschließend gibt es den regulären Kneipenabend.

20 Uhr / Eintritt 5 – 8€ (nach dem Konzert umsonst) / Alle Gewinne werden für antifaschistische Zwecke gespendet!

If you are sexist, racist, homophobe or basically an asshole, you´re not welcome!!!

https://oustpunx.bandcamp.com/releases
https://row.home.xs4all.nl/krush/
https://barackemuenster.wordpress.com/
https://pienkabache.blackblogs.org/

Samstag, 15.02.: Punkbar mit Hetze // Dismalfucker split“12 release show & Stresstest
Start: 20:00

Bild könnte enthalten: Text

HETZE and Dismalfucker split LP RELEASEPARTY auf der Punkbar!!!

HETZE (Hardcorepunk // Antwerpen/Gent // Belgien)
https://hetze.bandcamp.com/

Harder, faster, Hetze. Hans Peter wird in Rente geschickt. Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände hat schon angeklopft und beabsichtigt die 4 unter Vertrag zu nehmen nachdem die Produktivität des Wirtschaftsstandorts hierzulande von Jahr zu Jahr abnimmt. Dabei haben die einfach noch nicht gecheckt wer hier wen in den Arsch tritt, aber das werden sie noch zu spüren bekommen.

Dismalfucker (Actionpunk // Münster)
https://dismalfucker.bandcamp.com/

Passend zur Jahreszeit versprühen wir mal wieder schwarz graues Konfetti in der Baracke. Nein, nur im übertragenen Sinne. Wer hier den lustig gemeinten Dreck verteilt fliegt raus und bekommt die Hände abgehackt. Vorsorglich hat Markus schon mal seinen Hacker mitgebracht. Aber vermutlich wird der Ascheregen von der Bühne auch so schon für die passende Stimmung sorgen.

Stresstest (Punkhardcore // Duisburg )
https://stresstestpunx.bandcamp.com/track/d-i-y

Was auf den Teller kommt wird gegessen, sonst bleibst du hier bis heute Abend sitzen. Wer vermisst sie nicht die gute alte Kinderstube. Ab und zu mal eine tafeln ist auch noch drin, hat ja keinem geschadet. Hat sich meine Lehrerin auch gedacht, aber hey, aus mit ist ja schließlich noch was ordentliches geworden. Naja, wer zu letzt lacht, lacht am besten!

 

Sonntag, 16.02.: Salon féministe Vol. 32: Der Staat als Feminist? Kritik des staatlichen Feminismus
Start: 15:30
Kaffe&Kuchen: 15:00

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Text „Der Staat als Feminist? Kritik des staatlichen Feminismus DISKURSIV AACHEN“
Kita Ausbau, „familienfreundliche“ Unternehmen, Gleichstellungsbeauftragte, Eltern­ und Betreuungsgeld sind in aller Munde und werden sowohl in Parlamenten als auch am Küchentisch diskutiert. Es entsteht der Eindruck, dass der Staat der neue Verbündete im Kampf um eine Gleichstellung der Geschlechter geworden ist. Trotz aller „Bemühungen“ staatlicherseits ist weder eine formelle noch eine reale Gleichstellung in Sicht. Das ist kein Zufall. Bei genauerer Betrachtung wird deutlich, dass mit den umgesetzten Strukturen und Gesetzen ganz andere Ziele als die Befreiung der
Frau angestrebt werden.

Im Vortrag wollen wir herleiten, welche Vermittlungszusammenhänge zwischen Kapitalismus, staatlicher Steuerung und der Konstituierung eines Geschlechterverhältnisses auf Kosten der Frau bestehen. Hierfür leiten wir historisch aus den unterschiedlichen feministischen Strömungen her, welche Teilaspekte sich vom Staat einverleibt wurden und in welchem Zusammenhang sie zur kapitalistischen Verwertungslogik stehen. Dabei wollen wir nicht nur bei einer Kritik verharren, sondern auf ihrer Grundlage herausarbeiten, wie ein Feminismus konzipiert sein sollte, der auf die Befreiung der Frau abzielt und diese in eine gesamtgesellschaftliche Befreiung einbettet.

Der Vortrag wird gehalten von Diskursiv Aachen und startet um 15.30 Uhr. Kommt gerne schon um 15 Uhr zu Kaffee und Kuchen. Solltet ihr eine Kinderbetreuung benötigen, sagt uns gerne im Vorhinein per Mail an asta.frauenreferat@uni-muenster.de Bescheid.

 

 

3. – 9. Februar

Freitag, 07.02.: Cats and Dogs Shows mit
Start: 20:00

Bild könnte enthalten: Text

Erste Cats&Dogs Show im neuen Jahr. Kommt vorbei, das wird gut!

SCHWACH (Youthcrew Punk aus Berlin)
https://schwach.bandcamp.com/

A TIME TO STAND (Pop Punk aus Paderborn)
https://atimetostand.bandcamp.com/album/light-years

BLIND END (HC Punk aus Greven)
https://blindend.bandcamp.com/album/dead-eyes-demo

Türen auf um 20 Uhr

Faschos, Sexisten und sonstiger Müll sind nicht erwünscht!

 

Samstag, 08.02.: Stuhrzeit – Rundgangsparty der Kunstakademie
Start: 20:00

https://mail.riseup.net/rc/?_task=mail&_framed=1&_mbox=INBOX&_uid=7624&_part=2&_action=get&_extwin=1&_mimewarning=1&_embed=1

Moin Münster!
Vom 05.02. bis zum 09.02. findet der Rundgang 2020 der Kunstakademie Münster statt und vom 07.02. bis zum 09.02. die Parcours 2020 der Fachhochschule für Design.
Wir sind herzlich verstrickt und feiern mit!

Willkommen zur ersten Stuhrzeit des Jahres 🥳

Die Baracke hat eine Küche und so haben wir „cooleynarisch“ eingeladen 🤤❤️
Also gibts mega lekker Food & Snacks vor Ort!
(https://www.instagram.com/cooleynarisch)

🎚 Wir beginnen den musikalischen Abend mit
einem Live Beatset von „Exil Press“ an der SP404!

🎚 Die Show geht weiter mit DJ Mosayk und der Gäng!
Am Mic sind:

🎙 Tobzen
🎙 Random
🎙 IMXIL
🎙 Clishé MC
🎙 Aco MC
🎙 Comar – der Ranzer
🎙 Max Mehoni aka Honigmann

..und dann krönen wir die Nacht und legen ne heiße Sohle aufs Parkett zu Klängen der DJs und DJanes!

🎚 Elzter (DJ Set – Rap/Trap/Grime)
🎚 Bungalow (IZDW) (Beats & Organic Grooves)
{https://soundcloud.com/bungalowsounds}
🎚 Ghostproducer (Brakebeat/Garage/House)
🎚 Leila C (Tekno & Diverses)
🎚 Naomi Camel (Industrial Techno/EBM)
{https://soundcloud.com/user-168911241}

Kommt ran und feiert mit uns!

Wir empfehlen euch den Besuch beim Rundgang 2020 der Kunstakademie MünsterRundgang 2020 – Eröffnung

als auch den Besuch bei den Parcours – Finals Münster School of Design 2020 der FH Münster // Design

Love & Peace!
Behalt den Rest für dich!