Posts Tagged 'Film'

19.1. – Microphone Mafia + Chaoze One

32322_426005207454153_1871160552_nSunimar und ND12 präsentieren euch am Samstag, den 19. Januar nach 6 Jahren den glamourösen Abgang des Bio-Klamottenlabels aus Münster. Mit von der Partie sind die Microphone Mafia aus Köln und Chaoze One aus Mannheim. Los geht es bereits um 18:00 Uhr mit der Filmvorführung von The Furious Force Of Rhymes, danach Konzert und Party. Prost!

Microphone Mafia
Kölsche Hiphop Original seit 1989! Rap mit Sinn und Verstand, Texte auf deutsch, türkisch, italienisch und neapolitanisch. Signore Rossia, Asia und DJ Ra haben in den vergangen Jahrzehnten mit den unterschiedlichsten Musiker/innen kooperiert – von Anarchist Academy und Äi-Tiem über Jazzkantine und BAP bis hin zu Esther Bejerano, einer Überlebenden des Mädchenorchesters im KZ Auschwitz.

Chaoze One
Früher hieß das Conscious Rap. Hochpolitischer Hiphop seit 2000. Geistige Verwandtschaft und reale Freundschaft mit Anarchist Academy, Callya, Meditias, Lotta C und natürlich der Mafia. Alle zusammen nahmen 2009 unter dem Namen La Resistance ein Album auf, mit dem sie auch ausgiebig tourten. Außerdem hängt sich Chaoze für Viva con Agua rein, reiste für die Brunnenbauer unter anderem nach Uganda und nahm dort mit lokalen Musikern einen Track auf.

Advertisements

Gekaufte Wahrheit – Filmvorführung und Diskussion

Das AStA Referat Ökologie und Kultur zeigt am Donnerstag, den 8. November 2012 um 20:00 Uhr zusammen mit Greenpeace den Film Gekaufte Wahrheit in der Baracke. Dabei handelt es sich um einen Film über Geheimhaltung, Gefahr und Mut: Der Agrar-Chemie-Multi Monsanto bringt Anfang der 90er Jahre genmanipulierte Pflanzen auf den Markt, die für die Einen einer landwirtschaftlichen Revolution gleichkommen und Probleme der Welternährung lösen sollten. Für Andere bedeuten diese Pflanzen unwiederbringliche Zerstörung der biologischen Vielfalt auf diesem Planeten und müssen nachdrücklich bekämpft werden.

Nach der Filmvorführung wird es eine moderierte Diskussion zusammen mit Brigitte Stork von Greenpeace geben. Der Eintritt ist an diesem Abend frei und zu aller letzt hier noch der Trailer zum Film.

Filme schauen in der Baracke: Aaltra

Am Mittwoch, den 18. Januar – genau genommen also morgen – findet erneut ein Filmabend in der Baracke statt. Bei gemütlicher Atmosphäre und dem ein oder anderen Getränk wird der Film Aaltra gezeigt. Beim Blick auf die Geschichte zum Film könnte es durchaus lustig werden:

Zwei verfeindete Nachbarn geraten während einer Rauferei unter einen umkippenden Traktoranhänger der Marke AALTRA. Daraufhin an den Rollstuhl gefesselt, trampen beide nach Finnland, um den Hersteller des verhängnisvollen Gerätes zu verklagen. Ihr Weg in den Norden gerät zur lakonischen Revue abstruser Situationen. Anstatt sich ihrem Schicksal oder dem Mitleid der anderen zu ergeben, nutzen sie letzteres gnadenlos aus…

Los geht es ab 20:00 Uhr und das Ganze ist natürlich umsonst. Zu allerletzt gibt es an dieser Stelle noch den Trailer:

Filme schauen in der Baracke: The Take

Im Anschluss an das Forum sozialer Gruppen Münster wird am Donnerstag ab 21:00 Uhr der argentinische Dokumentarfilm The Take gezeigt. Nach den VeranstalterInnen wird daraus vielleicht mal eine Filmreihe und vielleicht ein schöner Abend. Zur Vorbereitung hier der Trailer:


Nächstes Barackenplenum

(für alle Veranstalter*innen und Interessent*innen)
22.10.2017: 17.00 Uhr

Kontakt

barackemuenster@riseup.net

Präsenzzeit in der Baracke nach Absprache

 

In der Baracke gibt es keinen Platz für Rassismus, Sexismus, Faschismus, Homophobie, Ableismus, Transphobie, anti-muslimischen Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus und jegliches diskriminierendes Handeln.

Dies gilt auch für die Musik, die gespielt wird.
Es liegt in Eurer Pflicht aufmerksam zu sein, die Betroffenen ernst zu nehmen und Hilfestellung zu leisten.

Leitet Vorfälle an uns weiter: barackemuenster@riseup.net