Posts Tagged 'Post-Hardcore'

12.09. – Deadverse + Broken`Ships + Robotron

CCE00000Donnerstag, 12. September: Spökes laden ein:
Deadverse (Post Hardcore / Schweiz)
Broken `Ships (90’s Emo / Berlin)
Robotron (Experimental-Indie / Melbourne)
Einlass: 19.30 Uhr   Beginn: 20.30 Uhr   Kosten: 5€
 MIT VOKÜ!

13.07. – SUNKEN SHIP SAILOR FESTIVAL

sssf_13-poster2Am Samstag den  13. Juli ist es soweit. Das SUNKEN SHIP SAILOR FESTIVAL ist zurück! Zum vierten Mal in Folge gibt es von uns für euch großartige Bands aus dem Punk- und Hardcoresektor für wenig Geld und ohne nerviges Camping. Der Gegenentwurf zum gemeinen Standardfestival quasi.

Mit dabei sind dieses Mal die fünfköpfige Punk-Rock-Combo GOODBYE FAIRGROUND aus Essen, die uns ihr aktuelles zweites Album,  voll mit melodischen Hymnen, präsentieren werden. Ebenfalls melodisch wird’s bei JUST LIKE RATS aus Münster. Einige Bandmitglieder kennt man bereits aus namhaften Bands wie Stand Fast, Pony Empire oder Idle Class. Ebenfalls am Start sind die Kölner Punk Rocker von THE DIMENSIONS. Sie haben schon viele mit Ihrer Debut LP „Antelopes“ überzeugen können und springen beim Festival für die ausgefallene Band „Line Out“ ein. Weiter geht’s mit PAVEMENT POETRY. Melancholischer Punkrock, stets melodisch und trotzdem in sich zerrissen. Es wird das herausgeschrien und gesungen, was nicht anders gesagt werden kann. Weil es sein muss. Die vierköpfige Punk-Rock-Band UNFINISHED BUSINESS reist aus Hamburg an und verwöhnt euch mit Postpunk statt Glampunk und Popappeal statt Hardrockpose. Zu guter letzt beehren uns WESTERN GRACE mit einfacherem, ehrlichen Punk Rock/Emo für Fans von Texas is the Reason, Samiam oder Hot Water Music.

Kosten soll das ganze schlappe 5 Euro. Einlass ist um 18:00 Uhr. Mehr Informationen und Ticketvorbestellung gibt’s hier

21.03. – Lawine (NL) + Kumulus

892572_471126096275397_85451203_oKurzfristiger Einschub: Die Jungs von ND12 helfen am Donnerstag, den 21. März Lawine aus den Niederlanden auf ihrer ersten Tour aus. Lawine sind Leute von Antillectual, Sloth, Sand Creek Massacre und Landveraad, haben also schon x-mal in der Baracke gespielt und hauen jetzt Hardcorepunk as it is supposed to be mit schönem 90er Einschlag a la Carthasis, Akephal oder City of Caterpillar raus. Dazu kommen Kumulus aus Köln: Drei-Mann-Instrumental-Dunkelhardcore. Weiteres bitte unten anhören. Einlass um 20:00 Uhr für’n Fünfer.

 

17.03. – The Hunters + Special Guest

150852_3849478449308_1075276141_n

Am Sonntag, den 17. März gibt es um 19:30 Uhr etwas für alle Fans von poppigem Post-Hardcore-Punkrock-Schwubbeldidub. Mit dabei ein ominöser Special Guest, auch wir wissen da noch nichts. Seid also gespannt. Präsentiert von den netten Damen und Herren von Stahl und Panik .

31.01. – I Not Dance (AT) + BLCKWVS + Ruins

2013_01_31_InotdanceDer letzte Termin für den Januar! Am Donnerstag, den 31. Januar sind die Österreicher von I Not Dance zusammen mit den Teilzeitmünsteranern von BLCKWVS im Rahmen ihrer kleinen Tour zu Gast. Hier trifft zwei mal düstere Post-Hardcore-Post-Alles Stimmung aufeinander, die kaum besser begleitet werden könnte, als von Ruins aus dem benachbarten Bielefeld.

Einlass um 20:00 Uhr und dann zeitiger Beginn für 5 Euro!

02.12. – Native + Ashes Of Pompeii + Todd Anderson

Um das Wochenende abzuschließen, liefern Stahl und Panik am Sonntag, den 2. Dezember ab 19:00 Uhr nochmals richtig nach. Native besuchen die feine Baracke im Rahmen ihrer Europatour und dazu wagen sich die Süddeutschländer von Ashes of Pompeii und Todd Anderson gleich mit ins winterliche Münster. Anstatt großer Worte über die Bands und ihre herrlichen Spielarten zu verlieren, lassen wir Links sprechen. Achja, der Eintritt wird 5 bis 8 Euro kosten.


Nächstes Barackenplenum

(für alle Veranstalter*innen und Interessent*innen)
02. 07. 2017: 17.00 Uhr

Kontakt

barackemuenster@riseup.net

Präsenzzeit in der Baracke nach Absprache

 

In der Baracke gibt es keinen Platz für Rassismus, Sexismus, Faschismus, Homophobie, Ableismus, Transphobie, anti-muslimischen Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus und jegliches diskriminierendes Handeln.

Dies gilt auch für die Musik, die gespielt wird.
Es liegt in Eurer Pflicht aufmerksam zu sein, die Betroffenen ernst zu nehmen und Hilfestellung zu leisten.

Leitet Vorfälle an uns weiter: barackemuenster@riseup.net