23.10. – Konzert: THE APERS + SO-CHO PISTONS + MUSKELPROTZ

1610791_745952785468577_3248579450365747889_n

Meine Damen und Herren. Es ist der helle Wahnsinn. Ihr wolltet sie in Münster – Kill All Human-Shows reagiert umgehend. Jetzt sind sie endlich in unserer Stadt: Die großartigen The Apers!!! Es ist kaum zu glauben wie gut diese Band live ist. Ich wollte es selbst nicht wahr haben, aber ich habe es mit eigenen Augen gesehen und ich schwöre: Diese Supertruppe bläst alles weg was jemals in der Baracke gespielt hat. Punkt – Aus!!!
Aber das ist noch lange nicht alles: Mit auf Tour sind die alten Ramones-Punk Väter von So-Cho Pistons/早朝ピストンズ aus dem fernen Japan. Ein Augen- und Ohrenschmaus allererster Güte und zum ersten Mal überhaupt in Europa unterwegs. Ich flipp aus!!! (ok, hab gerade erfahren stimmt gar nicht, waren schonmal da, aber egal: SIE SIND WIEDER DA!!!)
Das ganze wird abgerundet durch einen Auftritt unsrer Label Hoffnung Muskelprotz. Stärker und ausdefinierter als jemals zuvor.
Das wird das beste Konzert überhaupt darauf gebe ich mein Ehrenwort. Ich wiederhole: MEIN EHRENWORT!!!

https://www.facebook.com/events/699620633420380/?fref=ts

0 Responses to “23.10. – Konzert: THE APERS + SO-CHO PISTONS + MUSKELPROTZ”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Nächstes Barackenplenum

(für alle Veranstalter*innen und Interessent*innen)
am Sonntag, 04.12.2016 um 17 Uhr

Kontakt

barackemuenster@riseup.net

Präsenzzeit in der Baracke nach Absprache

In der Baracke gibt es keinen Platz für Rassismus, Sexismus, Faschismus, Homophobie, Ableismus, Transphobie, Antisemitismus, Antiziganismus und jegliches diskriminierendes Handeln. Dies gilt auch für die Musik, die gespielt wird. Es liegt in Eurer Pflicht aufmerksam zu sein, die Betroffenen ernst zu nehmen und Hilfestellung zu leisten.

Leitet Vorfälle an uns weiter: barackemuenster@riseup.net


%d Bloggern gefällt das: